Modell-Eisenbahn-AG

Zug ab in der Turnhalle

Wentorf (st). "Achtung! Die Türen schließen!", heißt es am Sonnabend und Sonntag, 25. und 26. April, in der Turnhalle der Realschule. Denn die Modell-Eisenbahn-AG des ehemaligen Schulleiters Nils Bussert bereitet schon seit Wochen eine Ausstellung vor.

Auf sieben Anlagen fahren die Mini-Züge im Maßstab 1:160 (N-Spur) und 1:32 (Spur 1) durch die Halle, Achtern Höben 6. Am 25. April sind sie von 13 bis 18 Uhr und am 26. von 10 bis 16 Uhr unterwegs. Eintritt: drei, Familien 5,50 Euro.

Die elf- bis 15-Jährigen lernen im offenen Ganztagsschulangebot montags von 14 bis 15.30 Uhr, wie man Module für die Mini-Landschaft baut. "Zuerst bemalen wir das Styropor grün oder braun, damit es nicht hell durchblitzt", erläutert Lucas Kreutner (12). "Dann kaschieren wir die Landschaft mit Papiermaschee - der Klarlack soll nicht durchsickern. Die Schiene wird auf dem Damm befestigt und geschottert." Tatsächlich kleben zwischen den Gleisen winzige Steine. Für die Wiesen gibt es sogar eine "Grasmaschine". Per Kabel mit einem Nagel verbunden, richtet sie auf wundersame Weise das ausgeschüttete Kunstfaser-Gras auf, wenn man den Nagel ins Styropor steckt - "Elektrische Aufladung", erklärt Lucas.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wentorf