SPD Schwarzenbek

Shooting-Star Calvin Fromm geht in die Politik-Pause

Calvin Fromm (26) ist SPD-Stadtverordneter in Schwarzenbek.

Calvin Fromm (26) ist SPD-Stadtverordneter in Schwarzenbek.

Foto: Calvin Fromm

Der 26-Jährige ist seit 2013 in der Politik. Jetzt will er seine Aktivitäten ruhen lassen, um seine Doktorarbeit zu schreiben.

Schwarzenbek.  Anfang 2013 trat der Schwarzenbeker Gymnasiast Calvin Fromm mit 17 Jahren in die SPD ein – und machte eine steile Karriere: Fromm wurde noch im selben Jahr stellvertretender Kreisvorsitzender der Jusos, übernahm ein Jahr später deren Vorsitz. Seit 2013 saß Fromm auch im Vorstand der SPD Schwarzenbek, wurde 2017 deren kommissarischer Vorsitzender.

Als Bürgerliches Mitglied arbeitete er parallel zu seinem Jurastudium in Hamburg in den Ausschüssen der Stadt Schwarzenbek und des Kreises mit. Bei der Kommunalwahl im Jahr 2018 wurde er dann direkt in den Kreistag und die Stadtvertretung seiner Heimatstadt gewählt. Aktuell ist der 26-Jährige Vorsitzender des Aufsichtsrates in der kreiseigenen Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFL).

SPD Schwarzenbek: Calvin Fromm will seine Doktorarbeit schreiben

Damit ist 2023 vorläufig Schluss: „Mein Anspruch als direkt Gewählter war und ist es, meine Wahlkreise über den gesamten Zeitraum der Wahlperiode hinweg vor Ort bestmöglich zu vertreten“, sagt Fromm. Da er aber plane, im kommenden Jahr seine Doktorarbeit in Jura zu schreiben, sei schon jetzt klar, dass er seinem eigenen Anspruch nicht gerecht werden könne.

„Und um nicht unfreiwillig in den nun sukzessive anlaufenden Wahlkampf hineingezogen zu werden, war es mir ein Anliegen, diesen Entschluss frühzeitig transparent zu machen,“ stellt Fromm klar.

( cus )