Herzogtum Lauenburg

Bewaffneter Überfall auf Tankstelle - Zeugen gesucht

In Alt-Mölln hat ein bislang unbekannter Mann eine Tankstelle überfallen.

In Alt-Mölln hat ein bislang unbekannter Mann eine Tankstelle überfallen.

Foto: Sven Hoppe / dpa

In Alt-Mölln hat ein Mann am Sonnabend eine Mitarbeiterin mit einer Pistole bedroht. Eine Fahndung blieb ohne Erfolg.

Alt Mölln. Ein bisher unbekannter Täter hat am Sonnabend, 29. Mai, die Nordöl-Tankstelle an der Bundesstraße 7 in Alt-Mölln überfallen. Nun sucht die Polizei in Ratzeburg Zeugen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen betrat der Täter die Tankstelle gegen 20.20 Uhr. Er soll ungefähr 1,73 Meter groß gewesen sein, trug eine schwarze Sonnenbrille, einen dunkelgrauen Hoodie, eine dunkle Hose mit einer weißen Applikation am rechten Hosenbein sowie dunkle Schuhe mit heller Sohle. Im Kassenbereich forderte er die 58 Jahre alte Mitarbeiterin auf, Bargeld herauszugeben. Dabei richtete er eine Waffe auf die Frau. Während der Tatausführung trug er die Kapuze des Hoodies auf dem Kopf und eine schwarze Mund-Nasenbedeckung.

Unbekannter überfällt Nordöl-Tankstelle an der B7 in Alt-Mölln

Nachdem der Täter das Geld in Höhe eines unteren dreistelligen Bereichs erhalten hatte, flüchtete er zu Fuß in Richtung Stecknitztal. Mehrere Streifenwagen fahndeten in der Umgebung des Tankstellengeländes. Für die Suche wurde ein Polizeihund der Diensthundestaffel der Polizeidirektion Ratzeburg eingesetzt. Ebenso ein Hubschrauber der Bundespolizei aus Hamburg. Die Fahndung verlief erfolglos.

Die Kriminalpolizei Ratzeburg hat die Ermittlungen übernommen und sucht neben dem Täter auch Zeugen, die Hinweise auf die weitere Fluchtrichtung bzw. Identität des Tatverdächtigen geben können. Hinweise an die Polizei unter Telefon 04541/8090.

( isa )