Schwarzenbek

Dreiangel-Film beim Tag des Wohnungsbaus

In der Dreiangel entstehen 289 barrierearme Wohnungen und Reihenhäuser.

In der Dreiangel entstehen 289 barrierearme Wohnungen und Reihenhäuser.

Foto: Stefan Huhndorf

Mit dem Film macht das Semmelhaack Wohnungsbauunternehmen Schwarzenbek bundesweit bekannt. So sieht es jedenfalls Hartmut Thede.

Schwarzenbek.  „Die Europastadt Schwarzenbek ist für uns ein sehr wichtiger Standort geworden. Mit 750 Wohneinheiten sind wir dort vertreten und seit Beginn der 1990er-Jahre aktiv“, betont Hartmut Thede, Handlungsbevollmächtigter der Semmelhaack Wohnungsunternehmen. „Der Generationenpark Dreiangel ist für uns ein zukunftsweisendes Projekt. Menschen jeden Alters finden hier ihren Platz und können bis ins hohe Alter in dem Bereich bleiben, weil wir auch einen Pflegestützpunkt integrieren und barrierefrei bauen. Vermutlich entsteht hier auch eine Kita“, fügt Annina Semmelhaack, Mitglied der Geschäftsführung, hinzu.

Über dieses Vorhaben, das im ersten Quartal 2022 mit 289 barrierearmen Wohnungen und Reihenhäusern fertiggestellt werden soll, hat das Unternehmen einen Film gedreht, der beim Tag des Wohnungsbaus in Berlin am 6. Mai online gezeigt werden soll. „Damit machen wir Schwarzenbek bundesweit bekannt“, ergänzt Thede.

„Neue Wohnkonzepte für das Umland von Großstädten“

Bei der Fachtagung geht es im Vorfeld der Bundestagswahl um die Programme der einzelnen Parteien, und was sie für den Wohnungsbau tun wollen. Ein Schwerpunkt bildet der Themenkomplex „Neue Wohn-Konzepte für das Umland von Großstädten“. Und genau in diesem Zusammenhang will Semmelhaack seine Generationenparks vorstellen. Schwarzenbek ist das zweite Projekt dieser Art des Unternehmens in Schleswig-Holstein.

( sh )