Kontrolle

Polizei stoppt Drogenfahrten auf A 24 und in Schwarzenbek

Am Donnerstag mussten ein Lkw-Fahrer und ein Mann aus dem Kreis Segeberg einen Drogentest über sich ergehen lassen (Symbolfoto).

Am Donnerstag mussten ein Lkw-Fahrer und ein Mann aus dem Kreis Segeberg einen Drogentest über sich ergehen lassen (Symbolfoto).

Foto: dpa Picture-Alliance / Christian Charisius / picture alliance / dpa

Zunächst wurde ein 25-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Am Nachmittag kontrollierten die Beamten einen Mann in Schwarzenbek.

Schwarzenbek/Gudow. Erfolgreiche Kontrollen: Beamte haben am Donnerstag in Schwarzenbek und auf der Autobahn 24 Höhe Gudow zwei Fahrzeugführer aus dem Verkehr gezogen, die unter Drogeneinfluss unterwegs waren.

Drogenfahrten auf A 24 und in Schwarzenbek aufgedeckt

Zunächst entschieden sich Polizisten des Polizei-Autobahnreviers Ratzeburg gegen 00.25 Uhr dazu, einen Lkw-Fahrer auf der A 24 in Richtung Hamburg an der Anschlussstelle Gudow zu kontrollieren. Bei dem 25-jährigen ausländischen Fahrer deuteten körperliche Anzeichen darauf hin, dass er Drogen konsumiert hatte. Ein Schnelltest war positiv, der junge Mann war bekifft im Straßenverkehr unterwegs.

Gegen 15.10 Uhr kontrollierten die Schwarzenbeker Beamten einen Autofahrer in der Grabauer Straße. Auch hier deuteten körperliche Anzeichen darauf hin, dass der aus dem Kreis Segeberg stammende Mann unter Drogeneinfluss stand. Ein Drogentest verlief positiv auf Amphetamine und Kokain. Beiden Fahrzeugführern wurde die Weiterfahrt untersagt. isa