Soziales Engagement

Vicky Leandros bekommt das Bundesverdienstkreuz

Stefan Huhndorf
Vicky Leandros bei einem ihrer Benefizkonzerte in der Basthorster St.-Marienkirche.

Vicky Leandros bei einem ihrer Benefizkonzerte in der Basthorster St.-Marienkirche.

Foto: Monika Retzlaff

Basthorst. Vicky Leandros engagiert sich in vielfältiger Weise im sozialen Bereich. Dafür bekommt sie jetzt das Bundesverdienstkreuz.

Basthorst.  Sie hat nicht nur eine schöne Stimme, sondern auch ein großes Herz: Vicky Leandros, die auch viele Jahre nach der Scheidung von Enno Freiherr von Ruffin auf Gut Basthorst gemeldet ist, bekommt am kommenden Montag das Bundesverdienstkreuz. Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) überreicht der 63-jährigen Sängerin die hohe Auszeichnung.

Konzerte für Kinder in Not

„Die international renommierte Künstlerin Vicky Leandros nutzt ihre Popularität, um bei Benefizkonzerten unter anderem auf Gut Basthorst Spendengelder für karitative Einrichtungen zu sammeln“, heißt es in der offiziellen Begründung für die Auszeichnung. Besonders die Weihnachtskonzerte von Vicky zum Beginn des Weihnachtsmarktes sind gut besucht. Der Eintritt und der Erlös der begleitenden Versteigerung von Weihnachtsbäumen, die von Prominenten geschmückt wurden, fließen an die Aktion „Ein Herz für Kinder“.

Engagement für 15 Patenkinder

Aber auch in anderen Bereichen engagiert sich die gebürtige Griechin, die 1958 mit ihrer Familie nach Deutschland zog. Sie ist Botschafterin der José Carreras Stiftung und setzt sich außerdem für unfallgeschädigte Kinder sowie in der Drogenprävention ein. Vicky Leandros ist außerdem Botschafterin der griechisch-orthodoxen Kirche für die Kinder Afrikas, kümmert sich intensiv um 15 Patenkinder und ist seit 1992 immer wieder für Unicef ehrenamtlich im Einsatz. 2013 hat die Sängerin in München eine Sammlung initiiert, durch die mehr als 370 000 Euro für junge Menschen in Griechenland zusammenkamen.

Wohnsitz bleibt Basthorst

Die Sängerin lebte bis zu ihrer Trennung von Enno Freiherr von Ruffin im Jahre 2005 auf Gut Basthorst. Danach zog sie nach Berlin und lebt heute in Hamburg. Ihren Wohnsitz in Basthorst behielt sie.

( sh )