Bürgerbewegung

(rz)
Den Internationalen Tag der Familie gibt es weltweit seit 1993. Er wurde durch eine Resolution der UN-Generalversammlung in New York geschaffen und auf den 15. Mai festgelegt. Die Initiative "Lokale Bündnisse für Familie" wurde 2004 vom Bundesministerium für Familie ins Leben gerufen, ein Jahr später fand der erste bundesweite Familientag als Aktionstag der Bündnisse statt. Derzeit engagieren sich mehr als 17 000 Akteure in 650 lokalen Bündnissen.