Kreissparkasse

Fünf lokale Vereine unter den Top 20

Schwarzenbek (cus). Im Endspurt des Kreissparkassenwettbewerbs "GUT! Für die Gemeinschaft" hat der Lauenburger Budo-Verein Nippon mit 4126 Stimmen die lange Zeit führenden Eisenbahnfreunde aus Schwarzenbek (3872 Stimmen) noch überholt.

Unter die Top 10 der kleinen Vereine (bis 150 Mitglieder) schafften es auch noch der Schulverein der Grund- und Gemeinschaftsschule Berliner Straße, der Förderverein der Evangelischen Schule Gülzow sowie der Agility-Hundesportverein Schwarzenbek.

Bei den großen Vereinen liegt mit dem SC ebenfalls ein Schwarzenbeker Verein mit 3367 Stimmen auf dem zweiten Platz. Der Fußballclub, der lange Zeit die Liste angeführt hatte, wurde am Ende noch vom FSV Geesthacht (3407) überholt. Morgen entscheidet eine Jury darüber, wie die Gesamtsumme von 30 000 Euro auf die 20 Vereine mit den meisten Stimmen verteilt wird. Insgesamt hatten sich 104 Vereine beworben.