Gemeinschaftsschule

Schnupperunterricht für Viertklässler

Schwarzenbek (cus). Im Vorfeld haben sich Gemeinschaftsschule und Gymnasium abgesprochen.

Während das Gymnasium die künftigen Fünftklässler und deren Eltern am Sonnabend zum Tag der offenen Tür einlädt, ist die Gemeinschaftsschule an der Berliner Straße 12 schon am Freitag, 6. Februar, dran. Von 15 bis 18.30 Uhr öffnet sich das Schulgebäude, das 2010 nach einer umfassenden Sanierung neu eröffnet wurde, den Besuchern.

Die Fünftklässler zeigen den Gästen, wie Unterricht mit Binnendifferenzierung funktioniert. Dazu präsentieren sich Arbeitsgemeinschaften wie die Schulzeitung MediaPaper. Vorteil der Gemeinschaftsschule: Dank der im vergangenen Jahr mit dem Büchener Schulzentrum geschlossenen Kooperation haben Schüler, entsprechende Noten vorausgesetzt, einen Platz in der dortigen Oberstufe sicher, können nach 13 Jahren das Abitur machen. In Schwarzenbek können Schüler nach neun Jahren den Ersten Allgemeinbildenden Schulabschluss (früher Hauptschulabschluss) und nach zehn Jahren den Mittleren Bildungsabschluss (früher Realschulabschluss) erreichen.

Bei weiteren Fragen können Eltern in der Folgewoche Termine mit dem für die Unterstufe zuständigen Koordinator Jörg-Peter Friedrichsen vereinbaren. Die Anmeldung der künftigen Fünftklässler erfolgt dann vom 23. Februar bis 4. März im Sekretariat. Die entsprechenden Unterlagen stehen auch auf der Internetseite der Schule (www.gemeinschaftsschule-schwarzenbek.de) zum Download bereit.