Schwarzenbek

Ohren- und Gaumenschmaus im Amtsrichterhaus

Pate, Pasta, Tarantella: Konzertabend mit Antipasti und "Raffaele und dem Trio-Korrupti"

"Ich mache dir ein Angebot, dass du nicht ausschlagen kannst." Dieses berühmt-berüchtigte Zitat stammt aus dem Filmklassiker "Der Pate" und wurde seinerzeit von der Hauptfigur "Vito Corleone", gespielt von Marlon Brando, geprägt. Und auch der Pop- und Chanson-Sänger Raffaele möchte dem Schwarzenbeker Publikum ein Angebot machen, das es nicht ablehnen kann: Am 25. Januar kommt er zusammen mit dem "Trio-Korrupti" zu einem erstklassigen musikalischen Abend ins Amtsrichterhaus (Körnerplatz 10).

"Pate, Pasta, Tarantella", kurz PPT, lautet nicht nur der Titel der Show. So heißt auch die erste CD, die "Raffaele und das Trio-Korrupti" gemeinsam aufgenommen haben. Das Quartett paart dabei Anekdoten und erzählerisches Schauspiel mit bekannten italienischen, sizilianischen, kalabresischen und eigenen Liedern rund um das Thema Familie.

Im Mittelpunkt steht dabei ganz klar Sänger Raffaele Sciortino, der im Dreiländereck Frankreich, Schweiz und Italien zu Hause ist, allerdings in Deutschland aufwuchs. PPT ist bereits seine fünfte CD, und für kommenden Herbst kündigt der Künstler bereits das nächste Album mit dem "Trio-Korrupti", bestehend aus den Hamburger Musikern Hans-Georg Spiegel (Posaune, Akkordeon), Jan Baruschke (Geige) und Frank Naruga (Gitarre), an. Das Konzert am Sonntag, 25. Januar, beginnt um 19 Uhr, Eintrittskarten kosten 20 Euro inklusive Antipasti. Vorbestellungen unter (0 41 51) 89 80 12 oder unter der Mailadresse rosenberg.kultur@gut lanken.de.

( (jhs). )