Theoter un Musik an Nikolaus

Der neue Star ist ein Schlagzeug

Schwarzenbek (rz). Mit einer Enthüllung begann Jutta Mackeprang den vergnüglichen Adventsnachmittag "Theoter un Musik to de Wiehnachtstied" in Schröders Hotel.

"Wir haben ein neues Schlagzeug!", sagte die Schauspielerin und Tubistin, die zusammen mit ihren Ensembles, dem Kleinen Hoftheater Schwarzenbek und dem Sachsenwaldorchester in den großen Saal einlud.

Schlagzeuger Rüdiger Dose zog den dicken Samt vom Instrument herunter und bot dem Publikum ein Solo an. Allerdings wird hinter den Trommeln und Becken bald ein anderer sitzen. Tim Niklas Lange aus Schwarzenbek wird nämlich ab Januar der neue Schlagzeuger des Sachsenwaldorchesters. "Darauf freue ich mich sehr", sagte der Zehnjährige. Das Instrument hat das Orchester aus Spenden finanziert. Jutta Mackeprang verzichtete anlässlich ihres 50. Geburtstages und des zehnten Geburtstages ihrer MTR Musikschule auf Geschenke und bat um Spenden für das Schlagzeug.

Wer die Musiker hören und auch das Hoftheater kennenlernen möchte, hat dazu morgen Gelegenheit, denn dann gibt es noch einmal "Theoter un Musik to de Wiehnachtstied". Mit dabei sind die Ensemblemitglieder Willi Janicki, Kornelia Harden, Johanna Kämmerling und Tobias Mehl sowie die Plattdeutschbeauftragte Irene Schnoor und das Sachsenwaldblasorchester Schwarzenbek. Beginn ist um 19 Uhr in Schröders Hotel, Compestraße 6. Der Eintritt kostet jeweils 15 Euro. Serviert wird Mettwurstbrot.

Karten gibt es nicht nur in der MTR Musikschule (Telefon 0 41 51/9 87 43), sondern auch in der Buchhandlung LeseZeit, Markt 3, in Ella's Cafe, Lauenburger Straße 6, und bei Raumdekor Kastorf am Ritter-Wulf-Platz.