FerienLeseClub

Abschlusspartys für 322 begeisterte Leseratten

| Lesedauer: 2 Minuten

Schwarzenbek/Geesthacht/Lauenburg (rz/mos/du). "Trau Dich, wenn Du ein Mädchen bist" aus der Reihe "Die Fußball Elfen" von Irene Margil ist das Buch, das während des diesjährigen FerienLeseClubs (FLC) in Schwarzenbek am meisten gelesen wurde.

Achtmal liehen die Kinder es in den sechs Ferienwochen aus. Zur Abschluss-Party, die am Sonnabend im Foyer des Rathauses gefeiert wurde, lernten die Kinder die Schriftstellerin aus Hamburg kennen.

Sie las aus dem Buch "Ein Talent wird entdeckt" aus der Reihe "Fußballprofi", das sie zusammen mit Andreas Schlüter schrieb. Bei Saftcocktails und Erdbeerkuchen, den die Mitarbeiter der Bücherei gebacken hatten, feierten die Kinder ihre eigene Leistung. 121 machten beim sechsten FerienLeseClub, den die Bücherei gemeinsam mit der Büchereizentrale Schleswig-Holstein organisierte, mit. Manche lasen ein einziges Buch, andere mehr als 10. "So wichtig ist uns die Anzahl der gelesenen Bücher nicht. Wir freuen uns, wenn Kinder sich für Bücher begeistern können", sagte die Leiterin der Stadtbücherei Perdita Schadow. Welchen Spaß die Kinder mit den 540 Titeln hatten, die in der Aktion zur Verfügung standen, konnte man in den Logbüchern lesen, in denen die Schüler sich Notizen zum Inhalt machten oder eine Bewertung gaben wie: "Das ist mein neues Lieblingsbuch" oder "supidupi megacool". Die größten Schwarzenbeker Leseratten waren Rebecca Heyn, Zehra Keskindir, Helena Knüppel, Merle König, Jaclyn Rosseburg, Laura Ott, Anna Grube, Saviana Reiß, Katharina Grube und Hannah Lena Mallwitz. Sie haben jeweils zwischen 20 und 45 Bücher gelesen.

In Lauenburg meldeten sich 68 Fünftklässler an, 44 von ihnen waren trotz des schönen Wetters regelmäßig in der Bücherei anzutreffen. Die Gewinnerin, die elfjährige Hannah Diercks aus Hohnstorf, hat kaum vorstellbare 77 von 200 Büchern durchgeschmökert, Achmed Salem (11) kam mit 24 Büchern auf den 2. und Kay Kohlen (13) mit 20 Büchern auf den 3. Platz. Büchereichefin Uta Silderhuis will, wie ihre Kolleginnen, den FerienLeseClub auch 2014 wieder anbieten. In Geesthacht hatte Verena Timpe, Leiterin der Kinder- und Jugendabteilung in der Geesthachter Stadtbücherei, rund 900 Bücher für die angemeldeten 133 Kinder im FLC-Angebot. 120 kamen zur Abschlussparty am Freitagnachmittag mit Rainer Gussek, Kinderbuchautor, Regisseur und Verleger.

Alle Teilnehmer bekamen ein Bronze-, Silber- oder Gold-Zertifikat und Geschenke. Die Lauenburgische Landeszeitung spendierte den Gewinnern Gutscheine zum Probelesen und Tombolapreise.