Dampflok „Karoline“

Auf zur Pfingsttour mit der historischen Eisenbahn

| Lesedauer: 2 Minuten
Die historische Dampflok Karoline dampft zur Pfingstfahrt los von Geesthacht nach Bergedorf und zurück.

Die historische Dampflok Karoline dampft zur Pfingstfahrt los von Geesthacht nach Bergedorf und zurück.

Foto: Dirk Palapies

Mit der beliebten Dampflok „Karoline“ auf Fahrt zwischen Krümmel und Bergedorf-Süd: Infos zu Abfahrtszeiten und Bahnhöfen.

Geesthacht.  Gegen diese Zugfahrten haben auch die Bahnanbindungsgegner nichts: Am Pfingstwochenende, 27. und 28. Mai, schnauft Dampflok Karoline der Arbeitsgemeinschaft Geesthachter Eisenbahn wieder mit ihrer historischen Wagengarnitur durch die Frühlingsnatur zwischen Geesthacht und Bergedorf Süd.

Die Abfahrtszeiten an beiden Tagen sind bis auf eine morgendliche Tour am Sonntag gleich: Am Sonnabend, 27. Mai, erfolgt die erste Abfahrt ab Geesthacht um 12.30, dann wieder um 15.15 Uhr und um 17.55 Uhr in Richtung Bergedorf. Von Bergedorf-Süd geht es zurück um 13.20 Uhr (Ankunft in Geesthacht 13.55 Uhr) und um 16.05 (Ankunft 16.40 Uhr) jeweils mit Weiterfahrt bis Krümmel, um 18.45 Uhr nur bis Geesthacht. Ankunft ist um 19.30 Uhr. Von Krümmel aus wird um 14.50 Uhr und um 17.35 Uhr in Richtung Bergedorf gestartet. Am Sonntag kommt eine Fahrt um 10.15 Uhr von Geesthacht aus nach Bergedorf hinzu, die Rücktour von Bergedorf-Süd bis Krümmel erfolgt um 11.05 Uhr.

Dampflok „Karoline“: Auch Räder dürfen mitgenommen werden

Zustiegsmöglichkeiten bestehen in Escheburg und Börnsen, bei den Fahrten von und nach Krümmel auch am Geesthachter Freibad. Die Fahrtzeit von Geesthacht nach Escheburg beträgt etwa 15 Minuten (von Bergedorf Süd aus 14 Minuten), nach Börnsen 21 Minuten (20 Minuten aus Bergedorf). Der Bahnhof Bergedorf Süd befindet sich zirka fünfzehn Gehminuten vom S-Bahnhof Bergedorf neben dem Frascatiplatz am Neuen Weg 39.

Je Richtung kosten die Fahrkarten von Geesthacht nach Bergedorf fünf Euro, zwischen Geesthacht und Krümmel drei Euro. Kinder von 4 bis 14 Jahren fahren zum halben Preis, Hunde für einen Euro. Alle Züge führen einen Fahrradwagen mit. Der Mitnahmepreis für das Rad beträgt einen Euro pro Richtung. Für Gruppen von mindestens sechs Erwachsenen gibt es an den Bahnhöfen Bergedorf Süd und Geesthacht ermäßigte Gruppenfahrscheine.

Informationen gibt es im Internet auf www.geesthachter-eisenbahn.de sowie an Betriebstagen unter Telefon 04152/778 99. Die nächsten Fahrten nach dem Pfingstwochenende finden, noch vor der Sommerpause, am 1. und 2. Juli statt.

( pal )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Geesthacht