Verkehr

B5 bei Geesthacht nun halbseitig gesperrt

Für den Anschluss der Solaranlage am Pumpspeicherwerk wird eine Trafostation angeliefert. Dafür muss die B5 bei Geesthacht gesperrt werden.

Für den Anschluss der Solaranlage am Pumpspeicherwerk wird eine Trafostation angeliefert. Dafür muss die B5 bei Geesthacht gesperrt werden.

Foto: Carsten Neff / NEWS & ART

Ein größerer Kran ist auf der B5 im Einsatz. Autofahrer müssen sich auf längere Verkehrsbehinderungen einstellen.

Geesthacht. Ob mit dem Auto, per Rad oder zu Fuß – wer auf der Bundesstraße 5 bei Geesthacht unterwegs ist, muss sich ab Mittwoch, 20. Oktober, auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Die Vattenfall Solar GmbH wird einen Transformator an der Photovoltaikanlage am Geesthachter Pumpspeicherbecken anliefern und aufstellen lassen. Dafür ist der Einsatz eines größeren Krans direkt an der B5 erforderlich.

Verkehr in Geesthacht: B5 halbseitig gesperrt

Die Anlieferung wird voraussichtlich am 27. Oktober erfolgen. Zuvor sind einige Vorbereitungen nötig. Bis voraussichtlich Freitag, 29. Oktober, wird auf Höhe des Pumpspeicherbeckens der Fuß- und Radweg an der B5 gesperrt.

Es handelt sich um eine Trafostation in Leichtbeton-Fertigbauweise, teilt Vattenfall mit. Die Trafostation kommt aus Alhorn, wo sie bereits fertig vormontiert wurde. Die Station wird per Tieflader angeliefert.

B5: Autokran hat ein Gewicht von rund 72 Tonnen

Da er nicht auf dem Gelände rangieren kann, wird der Tieflader an der B5 abgestellt. Deshalb wird eine halbseitige Sperrung nötig. Der Autokran, der die Trafostation dann von der Bundesstraße über den Zaun auf das Gelände hebt, kommt separat.

Es handelt sich um einen Autokran voraussichtlich vom Typ TK 300. Sein Gewicht beträgt zirka 72 Tonnen. Der Fahrradweg an der B5 muss mit Schotter und Stahlplatten verstärkt werden, damit die sichere Einfahrt des Krans auf das Gelände gewährleistet ist. Auf dem Gelände selbst wurde ebenfalls eine Stellfläche vorbereitet, die das Gewicht des Autokrans sicher trägt.

Aufgestellt wird die Trafostation dann etwa in der Nähe der Aussichtsplattform. Sie dient dem Anschluss der Solaranlage an das lokale Stromnetz.

( pal )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Geesthacht