Polizei Geesthacht

In Schlangenlinien auf Elbstraße unterwegs

Beamte der Polizei Geesthacht haben einen Autofahrer gestoppt, der betrunken hinter dem Steuer saß (Symbolfoto).

Beamte der Polizei Geesthacht haben einen Autofahrer gestoppt, der betrunken hinter dem Steuer saß (Symbolfoto).

Foto: dpa

Ein Mercedes-Fahrer ist durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen. Zeugen alarmierten die Polizei in Geesthacht.

Geesthacht. Wegen seiner unsicheren Fahrweise ist ein 50 Jahre alter Mann aus Uetersen anderen Autofahrern am Sonnabendabend auf der Elbstraße zwischen Grünhof und Geesthacht aufgefallen. Der Mann war kurz vor 19 Uhr in einem Kleintransporter vom Typ Mercedes Citan in Richtung der Elbestadt unterwegs und hatte Probleme, das Fahrzeug auf der Straße zu halten. Die Zeugen alarmierten die Polizei.

Eine Streifenwagenbesatzung war in der Nähe und konnte den Autofahrer auf dem Parkplatz vor dem Kernkraftwerk Krümmel stoppen. Die Beamten nahmen sofort Alkoholgeruch bei dem 50-Jährigen wahr. Ein Atemalkoholtest ergab 1,56 Promille. Der Mann musste zur Blutprobe und den Wagen stehen lassen. Den Führerschein ist er auch los.

( sh )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Geesthacht