Adventszeit

Weihnachtsmarkt in Geesthacht? Pläne werden konkreter

In diesem Jahr soll es wieder einen Weihnachtsmarkt in der Geesthachter Fußgängerzone geben.

In diesem Jahr soll es wieder einen Weihnachtsmarkt in der Geesthachter Fußgängerzone geben.

Foto: Denise Ariaane Funke

Die Buden sollen wieder in der Fußgängerzone aufgestellt werden. Auch Bürger, die etwas verkaufen wollen, können mitmachen.

Geesthacht. Die Planungen für den Geesthachter Weihnachtmarkt vom Sonnabend, 4. Dezember, bis Sonntag, 12. Dezember, werden konkreter. Nachdem die jüngste Landesverordnung zu Corona-Verhaltensregeln größere Ansammlungen wieder zulässt, soll nun doch eine Bühne für Musikveranstaltungen aufgebaut werden. Auch der Ort ist klar: Es kann wieder die Fußgängerzone der Bergedorfer Straße sein, ganz so wie vor zwei Jahren.

Die 13 Buden, die aufgestellt werden, sollen nicht nur kommerziellen Anbietern zur Verfügung stehen. Die Geesthachter Wirtschaftliche Vereinigung freut sich auf Bürger und Bürgerinnen, die etwas verkaufen möchten. Wer Interesse hat, meldet sich bei Paul Apel unter 04152/54 57.

( pal )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Geesthacht