Fussball

Neuer Kunstrasenplatz in Börnsen: Jetzt geht’s los

Foto: Dirk Schulz

Alle notwendigen Schritte sind erledigt, nun folgt die Auftragsvergabe für den neuen Fußballplatz. Die alte Fläche wird bebaut.

Börnsen. Jetzt kann gebaut werden. Börnsens Gemeindevertretung hat mit der Auftragsvergabe den letzten Schritt zur Errichtung von Kunstrasenplatz und Leichtathletikstätten am Hamfelderedder gemacht. Die Auftragsvergabe wurde in die Hände von Bürgermeister Klaus Tormählen (Grüne) und damit in die Zuständigkeit des Bauamtes Hohe Elbgeest gelegt.

„Wegen der Nähe zum Naturschutzgebiet Dalbekschlucht waren diverse Genehmigungsschritte zu durchlaufen“, erläutert Tormählen. Ein Hauptproblem war, das Oberflächenwasser geordnet in die nahe Schlucht abzuführen. Die Planung hebt nun alte, wilde Einleitungen in der Nähe von Schule und Kita auf. So könne die Gemeinde am Naturschutzgebiet auch fachgerechte und naturverträgliche Gegebenheiten schaffen.

( pal )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Geesthacht