Neue Bücher und Filme

Gleichstellungsbeauftragte und Bücherei kooperieren

Die kommunale Gleichstellungsbeauftragte im Amt Hohe Elbgeest, Nina Stiewink.

Die kommunale Gleichstellungsbeauftragte im Amt Hohe Elbgeest, Nina Stiewink.

Foto: BGZ

Die Gleichstellungsbeauftragte im Amt Hohe Elbgeest übergibt zunächst mehrere Filme und Bücher an die Bücherei in Wohltorf.

Geesthacht. Die kommunale Gleichstellungsbeauftragte im Amt Hohe Elbgeest, Nina Stiewink, und die Leiterin der Bücherei Wohltorf, Tatjana Schwill, wollen kooperieren. Den Anfang machte die Übergabe von vier Filmen und sechs Büchern, teilweise Neuerscheinungen, zu Frauen-Themen und der Geschlechtergerechtigkeit.

Die Medien waren für die Gleichstellungstätigkeit angeschafft worden und sollen einem breiteren Publikum zugänglich gemacht werden. „Ich hatte immer wieder eine Filmreihe mit Frauenfilmen geplant. Da das zurzeit nicht möglich ist, kommen Filme und Bücher auf diese Weise in die Öffentlichkeit“, freut sich Nina Stiewink. „Ich denke, die neuen Bücher und Filme zu dieser Thematik sind eine Bereicherung für unsere Bücherei“, ergänzt Tatjana Schwill.

Gleichstellungbeauftragte übergibt Filme und Bücher an Bücherei

Ein Filmtitel etwa ist „Hidden Figures“, ein Spielfilm über drei brillante afroamerikanische Frauen, die zu Beginn der 60er-Jahre als Mathematikerinnen bei der Nasa arbeiteten und täglich immer wieder sämtliche Geschlechter- und Rassengrenzen überwinden mussten. Zu den Büchern gehört „No more bullshit. Das Handbuch gegen sexistische Stammtischweisheiten“. Altbekannten sexistischen „Killerphrasen“ werden Fakten entgegengesetzt.

( pal )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Geesthacht