Geesthacht

Wann zahlt die Krankenkasse die Fahrt zum Impfzentrum?

Das Impfzentrum in Geesthacht öffnet am 1. März.

Das Impfzentrum in Geesthacht öffnet am 1. März.

Foto: Dirk Palapies

Am Montag geht es los: Das Impfzentrum in Geesthacht startet. Die Inzidenz für den Kreis Herzogtum Lauenburg liegt bei 65,7.

Geesthacht. Am Montag, 1. März, startet um 8 Uhr der Betrieb im zum Impfzentrum ausgebauten ehemaligen Berufsbildungswerk in Geesthacht. Gegen Corona geimpft wird, wer vorher einen Termin bekommen hat. Bleibt die Frage, wer die Kosten für die Anfahrt übernimmt, wenn Ältere nicht mehr selbst fahren können.

Eine Übernahme durch die Krankenkasse kommt laut der Verbraucherzentrale nach § 60 Absatz 1 SGB V in Betracht für Personen mit einem Schwerbehindertenausweis („aG“, „Bl“ oder „H“), mit einer Einstufung in den Pflegegrad 3, wenn eine dauerhafte Beeinträchtigung der Mobilität besteht sowie den Pflegegraden 4 oder 5. Der Arzt füllt dann ein spezielles Verordnungsformular aus.

Die wichtigsten Corona-Themen im Überblick

Am Freitag 22 Neuinfizierte im Herzogtum Lauenburg

Unterdessen gab es am Freitag 22 Neuinfizierte im Kreis (insgesamt nun 3069). Aktuell sind 448 Menschen erkrankt, der Inzidenzwert für die vergangenen sieben Tage liegt bei 65,7. Es bleibt bei 79 Menschen, die am Virus starben.

( pal )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Geesthacht