Corona

Detaillierte Inzidenz-Karte für das Herzogtum Lauenburg

| Lesedauer: 2 Minuten
Ab sofort veröffentlich der Kreis eine Inzidenz-Karte, auf der die Zahlen für einzelne Städte und Gemeinden einsehbar sind.

Ab sofort veröffentlich der Kreis eine Inzidenz-Karte, auf der die Zahlen für einzelne Städte und Gemeinden einsehbar sind.

Foto: BGZ

Ab sofort zeigt eine Tabelle die Verteilung der Corona-Neuinfektionen in den einzelnen Städten und Ämtern des Kreises. Aktuelle Zahlen.

Ratzeburg. Ab sofort ist auf der Internetseite des Kreises Herzogtum Lauenburg unter dem Link www.kreis-rz.de/coronaingemeinden eine Karte mit Daten zum Infektionsgeschehen in den einzelnen Gemeinden veröffentlicht. Zum Hintergrund: Es hatte mehrere Anfragen von Bürgern gegeben, die sich auf das Informationszugangsgesetz berufen und die Herausgabe dieser Daten verlangt hatten. Die Corona-Karte wird täglich aktualisiert. Ein Hinweis: Bei Abfrage der Zahlen ist Geduld gefragt, die Ladezeit ist aktuell noch ziemlich zäh.

Landrat Christoph Mager warnt allerdings vor Fehlinterpretationen. Die Daten ließen keine unmittelbaren Schlüsse auf das tatsächliche Infektionsgeschehen an einem Ort zu. Mager: „Wenn für eine Gemeinde ein Inzidenzwert von Null ausgewiesen wird, heißt dies nicht, dass in der Gemeinde keine Kontaktpersonen von sogenannten Indexfällen leben, die jederzeit zu einem Infektionsfall werden können. Auch Indexfälle, deren Infektion länger als 7 Tage zurückliegt, sind in der 7-Tage-Inzidenz nicht mehr enthalten. Auf der anderen Seite führt eine einzelne betroffene Familie in einer kleinen oder auch mittleren Gemeinde sofort zu einem Anstieg der Inzidenz auf über 100. Auch Pflegeeinrichtungen und Kliniken führen aktuell zu Verzerrungen, so dass die Zahlen nur einen Anhaltpunkt von vielen für eine Bewertung des Infektionsgeschehens darstellen.“

Inzidenz für Städte und Gemeinden im Herzogtum Lauenburg einsehbar

Ausschlaggebend für die Daten ist der jeweilige Wohnort der infizierten Personen. Woher die Infektion stammt, lässt sich anhand der Karte also nicht schlussfolgern. „Die Schlussfolgerung, dass ich mich an die Kontakt- und Hygieneregelungen nicht zu halten brauche, weil in meinem Wohnort derzeit keine infizierte Person lebt, wäre gefährlich und würde zu einer noch schnelleren Verbreitung des Virus führen. Gerade jetzt, wo wir Fälle mit Virus-Mutationen wahrnehmen,“ so Mager weiter.

Die wichtigsten Corona-Themen im Überblick

Die aktuellen Corona-Zahlen (Stand: Dienstag 15.00 Uhr): Insgesamt gab es 2869 laborbestätigte Infektionen mit dem Coronavirus im Herzogtum Lauenburg. Das sind 35 mehr als am Vortag, 69 Personen verstarben in Folge ihrer Infektion. In 30 Fällen wurde die sogenannte britische Variante des Virus B1.1.7 festgestellt. 2384 Menschen gelten zwischenzeitlich wieder als genesen, damit sind derzeit 416 Menschen akut infiziert. Der Inzidenzwert für Mittwoch steigt damit voraussichtlich auf 68,7 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen.

( isa/BGZ )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Geesthacht