Unwetter

Zweieinhalb Einsätze

Geesthacht(tja). Das in der Nacht über Geesthacht hinweg gezogene Unwetter hat der Feuerwehr laut Sprecher Peter Kunze "zweieinhalb" Einsätze beschert.

Geesthacht(tja). Das in der Nacht über Geesthacht hinweg gezogene Unwetter hat der Feuerwehr laut Sprecher Peter Kunze "zweieinhalb" Einsätze beschert.
"Wir waren einmal an den Gerstenblöcken und einmal an der Mühlenstraße wegen vollgelaufener Keller im Einsatz. Beim dritten Alarm konnten wir auf der Fahrt zum Richtweg abbrechen", so Kunze.

Kurios: Bei strömendem Regen hat ein Unbekannter an der Krümmelstraße einen Hydranten aufgedreht. Eine Wasserfontäne unterspülte den Fußweg. Die Polizei ermittelt.

In Dassendorf sorgten sich Anwohner des Kreuzhornwegs um ihre Häuser, weil Wassermassen die Straße überschwemmten. Als der Regen nachließ, lief das Wasser jedoch schnell wieder ab.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Geesthacht