100 000 Besucher

Wetter trübt Freizeitbad die Bilanz für 2015

| Lesedauer: 2 Minuten

Geesthacht(tja). Deutlich später als sonst wurde jetzt im Freizeitbad an der Elbe der 100 000. Badegast der Saison begrüßt.

Geesthacht(tja). Deutlich später als sonst wurde jetzt im Freizeitbad an der Elbe der 100 000. Badegast der Saison begrüßt.
"Der Sommer war ja bisher nicht so gnädig zu uns", bilanziert Schwimmmeisterin Tanja Butzin. Selbst an den sonnigen Tagen kamen zuletzt aufgrund der Ferienzeit nur 2000 bis 2500 Gäste. Früher waren es außerhalb der Ferien bis zu 5000 Gäste, die sich im Freizeitbad tummelten und eine Erfrischung suchten.

"Ich habe ja noch nie etwas gewonnen", freute sich Claudia Stieglmeyr, als sie von Tanja Butzin hinter der Pforte des Bades an der Elbe mit einem Blumenstrauß und einem Gutschein für eine Saisonkarte für das kommende Jahr begrüßt wurde. Gemeinsam mit ihren Kindern Yorrick (6) und Ylva (10) kam sie ins Freizeitbad, um etwas zu baden. "Das ist ja mal eine Überraschung", lobte die Geesthachterin.

Statt Mitte Juli ist es dieses Jahr fast Mitte August geworden, bis der Jubiläumsgast im Freizeitbad begrüßt werden konnte. Bisher ist geplant, dass die Saison voraussichtlich am 13. September endet.

"Zum Abschluss wollen wir am 11. September ab 20 Uhr mit unseren Badegästen gern gemeinsam grillen", sagt Tanja Butzin, für die es die erste Saison als neue Leiterin im Freizeitbad ist. Dazu werden sie und ihre Kollegen im Freibad Tische und Bänke aufstellen und einen Grill anheizen. Wer dabei sein möchte, bringt sein Lieblingsessen einfach gleich selbst mit.

"Wir würden uns freuen, wenn uns die Badegäste ein paar Rückmeldungen geben. Wie es lief, was gut oder nicht so gut war, damit wir daran arbeiten können", sagt Butzin.

Geöffnet ist Geesthachts Freibad montags von 10 bis 20 Uhr, dienstags bis freitags von 6.30 bis 20 Uhr und am Wochenende von 7 bis 20 Uhr.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Geesthacht