Auktion

Feuerwehrauto versteigert - Geldsegen für die Stadt

Geesthacht (tja). Unerwarteter Geldsegen für die Stadt: Mehr als 41 000 Euro hat die Versteigerung eines bei der Feuerwehr ausgemusterten Tanklöschfahrzeugs erbracht.

Geesthacht (tja). Unerwarteter Geldsegen für die Stadt: Mehr als 41 000 Euro hat die Versteigerung eines bei der Feuerwehr ausgemusterten Tanklöschfahrzeugs erbracht.
Das Mindestgebot hatte bei 10 000 Euro gelegen. Die Stadt hatte mit einem Erlös von etwa 20 000 Euro gerechnet.

32 Interessenten hatten auf das über 20 Jahre alte Feuerwehrfahrzeug geboten. "Der Höchstbietende kommt aus dem Kreis Gießen", sagte Stadtsprecher Torben Heuer.

Das bei Geesthachts Feuerwehr ausgemusterte "TLF 24/50" passte nicht mehr in das aktuelle Konzept der örtlichen Feuerwehr. Als Ersatz wurde bereits im Juli ein modernes Tanklöschfahrzeug in Dienst gestellt.

In den vergangenen Jahren hat die Stadt bereits mehrere Fahrzeuge der Feuerwehr über das Internet versteigert. Dabei wurde ein höherer Preis erzielt als früher, als die Fahrzeuge noch direkt verkauft wurden.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Geesthacht