Bushaltestelle

Grüne wollen verlegen und Kosten sparen

Börnsen (jhs). Heute um 20 Uhr diskutiert der Bauausschuss im Bürgerhaus (Hamfelderedder 17), wie die viel frequentierte und als gefährliche geltende Bushaltestelle Sodbarg entschärft werden könnte - wir berichteten.

Börnsen (jhs). Heute um 20 Uhr diskutiert der Bauausschuss im Bürgerhaus (Hamfelderedder 17), wie die viel frequentierte und als gefährliche geltende Bushaltestelle Sodbarg entschärft werden könnte - wir berichteten.
Eigene Überlegungen stellen die Grünen dazu an. Sie schlagen vor, den Umstieg für die Schüler an Punkte zu verlegen, die bereits entsprechend ausgestattet sind: die Haltestellen Zwischen den Kreiseln und Mühlenweg. Die Sodbarg-Haltestelle sollte zudem 20 Meter nach Norden an die Börnsener Straße verlagert werden, meinen die Grünen. "Das würde die Kosten gering halten", sagt der Grüne Klaus Tormählen.