Geesthacht

Bürgersprechstunde im Internet

| Lesedauer: 2 Minuten
Kai Gerullis

Premiere: Bundestagsabgeordneter Konstantin von Notz stellt sich live Fragen aus dem Wahlkreis

Ob Fracking, große Koalition oder die Vorratsdatenspeicherung: Diskutiert wird über aktuelle Fragen aus der Region und um die Politik rund ums Internet. Doch der Grünen-Bundestagsabgeordnete Konstantin von Notz (Wahlkreis Herzogtum Lauenburg/Stormarn Süd) sitzt am Montag nicht auf einem Podium und stellt sich den Fragen der Zuhörer - vielmehr lädt er gemeinsam mit unserer Zeitung und der Plattform politik-digital.de zur digitalen Bürgersprechstunde.

45 Minuten lang steht Konstantin von Notz am Montag, 9. Dezember, für Fragen unserer Leser und der Internetnutzer zu Verfügung. "Diskutiert werden Fragen aus dem Wahlkreis und die Politik rund um das Internet. Wer Lust hat, live eine Frage stellen, ist ebenso willkommen", sagt Christian Marx, Projektleiter beim gemeinnützigen Verein politik-digital.de. Teilnehmen an der virtuellen Talkshow kann jeder Internetnutzer: Die Diskussion läuft unter www.politik-digital.de. Genutzt wird dafür die vom Anbieter Google zur Verfügung gestellte Technik "Hangout".

Der Möllner Konstantin von Notz vertritt die Region seit 2009 im Bundestag. Die politischen Schwerpunkte des promovierten Juristen liegen in der Innen- und Rechtspolitik, vor allem die Netzpolitik sieht er als wichtiges Aufgabenfeld an.

Wer seine Frage an Konstantin von Notz lieber vorab stellen möchte, kann dies per E-Mail an geesthacht@bergedorfer-zeitung.de tun. Ein Redakteur unserer Zeitung wird als Co-Moderator die Fragestunde begleiten und entsprechende Fragen der Leser aus dem Wahlkreis einbringen. Ziel des neu gestarteten Talkformats ist es, beim Bürger für ein Stück weit mehr Demokratie zu sorgen. "Über das neue Format können Politiker nicht nur intensiver und direkter mit Bürgern aus ihrem Wahlkreis kommunizieren. Gleichzeitig wird auch ihre politische Arbeit transparent und nachvollziehbar gemacht", so Steffen Wenzel, Geschäftsführer von politik-digital.de.

Internetnutzer, die ihre Frage live stellen wollen, können das Fragetool des begleitenden Hangout-Chats nutzen oder sich als aktiver Hangout-Teilnehmer unter www.politik-digital.de anmelden und so in das Gespräch zugeschaltet werden. Voraussetzung hierfür ist eine (kostenlose) Mitgliedschaft im sozialen Netzwerk "google+". Im Anschluss steht die digitale Bürgersprechstunde als abrufbares Video unter politik-digital.de zur Verfügung.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Geesthacht