Geesthacht

Sanierung in den Schulen

Investitionen: Geld für Buntenskampschule und ANS

60 000 Euro Planungskosten für die Dachsanierung der Buntenskampschule oder 85 000 Euro für neue Sonnenschutzanlagen an der Bertha-von-Suttner-Schule - am Dienstagabend mussten Geesthachts Schulpolitiker über künftige Investitionen in die Schulgebäude abstimmen. Denn obwohl die Stadt in den vergangenen Jahren bereits 20 Millionen Euro investiert hat, ist der Sanierungsstau immer noch groß.

Seit mehreren Jahren wird bereits die Dachsanierung der Buntenskampschule diskutiert, schlägt sie doch mit immerhin 720 000 Euro zu Buche. Doch jetzt haben die Politiker für das kommende Jahr den Startschuss gegeben: 60 000 Euro Planungskosten sollen im Haushalt berücksichtigt werden. Zurückgestellt wurden allerdings die Brandschutz- und Renovierungsmaßnahmen im Hauptschulgebäude der Buntenskampschule. Diese Arbeiten korrespondieren mit dem geplanten Umzug der Volkshochschule an den Buntenskamp oder alternativ einer Sanierung des bisherigen Standorts am Neuen Krug (95 000Euro). Eine Entscheidung darüber haben die Politiker vorerst verschoben.

150 000 Euro sollen im kommenden Jahr für die Modernisierung und Erweiterung der technischen Anlagen an der Alfred-Nobel-Schule ausgegeben werden. 71 Klassenräume sollen dabei an die EDV angeschlossen werden. Bis 2016 werden sich die Gesamtkosten für diese Maßnahme auf 423 000 Euro belaufen.

Obwohl die Kreisverwaltung bereits zweimal gemahnt hat, ausstehende Brandschutzmaßnahmen an der Förderschule am Neuen Krug nachzuholen, wurde die dafür nötige Summe von 350 000 Euro mit einem Sperrvermerk versehen. Die CDU thematisierte die Idee, die Förderschule könne, wie die VHS, an den Buntenskamp umziehen.

( (knm). )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Geesthacht