Berauscht

Mann (27) stürzt vom Fahrrad

Geesthacht (ger). Sein Fahrrad hätte er lieber stehen lassen sollen.

Offenbar wollte ein 27-Jähriger am frühen Sonntagmorgen mit dem Drahtesel den Heimweg antreten, als er gegen 0.30 Uhr an der Düneberger Straße plötzlich vom Rad stürzte. Die Ursache hatten die herbeigerufenen Polizisten schnell ermittelt - ein Alkoholtest zeigte 1,65 Promille an. Der Radfahrer wurde mit leichten Verletzungen ins Johanniter Krankenhaus gebracht. Vier Stunden später verhinderte die Polizei Schlimmeres: Sie stoppte an der Hansastraße einen ebenfalls betrunkenen Radfahrer (25), der durch seine unsichere Fahrweise auffiel - die Beamten untersagten die Weiterfahrt.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Geesthacht