Meldungen: Geesthacht

| Lesedauer: 2 Minuten

Brandursache weiter unklar

Die Ursache des Feuers in der Nacht zum Sonntag am Nobelplatz ist weiter unklar. Zwar hat eine Brandermittlerin der Kripo die Brandstelle untersucht, sie konnte aber bisher keine Anhaltspunkte finden, die auf eine Brandursache deuten. Ein elektrischer Defekt kann zurzeit aber wohl ebenso ausgeschlossen werden wie ein Defekt am geparkten und ausgebrannten Auto. Möglicherweise soll jetzt noch ein Sachverständiger vom Landeskriminalamt hinzugezogen werden.

Ein Verletzter bei Auffahrunfall

Ein Verletzter und 100 Euro Schaden lautet die Bilanz eines Auffahrunfalls am Montagmorgen. Eine 53-jährige Gülzowerin fuhr gegen 8.30 Uhr mit ihrem Citroën die Düneberger Straße in Richtung Steinstraße. Plötzlich musste sie verkehrsbedingt abbremsen. Das bemerkte ein 22-jähriger Geesthachter, der mit einem VW Caddy hinter ihr fuhr, zu spät und fuhr auf. Der 63-jährige Beifahrer der Gülzowerin klagte anschließend über Kopfschmerzen und wollte einen Arzt aufsuchen.

Skat und Kniffel mit der SPD

Zu ihrem Skat- und Kniffelabend lädt die Geesthachter SPD am Freitag, 24. April, ein. Ab 19 Uhr wird in der Gaststätte Hagen gereizt und gestochen, es geht um Tischpreise. Der Einsatz beträgt zehn Euro. Fragen beantwortet Hans Joachim Neubauer unter Telefon (0 41 52) 83 55 10.

Flohmarkt bei Famila

So manches Schnäppchen kann am Sonntag, 19. April, wieder beim Flohmarkt auf dem Famila-Gelände gemacht werden. Geöffnet ist der überdachte Markt an der Spandauer Straße von 8 bis 16 Uhr. Stände können unter Telefon (0 41 02) 3 19 39 gebucht werden.

Tennisspieler eröffnen Saison

Beim Tennis-Club Geesthacht beginnt die Freiluftsaison. Um dies zu feiern, sind Mitglieder und Interessenten am Sonnabend, 18. April, ab 13 Uhr auf der Tennisanlage an der Steglitzer Straße willkommen. Die Besucher können sich auf Grillwürste, kühle Getränke und spannende Spiele freuen.

Heute

9.00: Flohmarkt ("Sparstrumpf", Rathausstraße 23)

18.00-20.30: Gesprächsrunde und Beratung des Vereins "Schau hin" für Hörbehinderte und Tinnitus-Betroffene (Seniorenclub der Arbeiterwohlfahrt, Keil 11)

Morgen

19.00: Erlebnisabend und Buchvorstellung "Ich stehe nicht mehr zur Verfügung" (LebensRäume Hohenhorn, Dorfstraße 1)

( (tja). )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Geesthacht