Kurznachrichten aus dem Kreis

Märchenreise mit der Schiffsratte Konzilius

| Lesedauer: 21 Minuten
Anna Malten und Wolf Malten erzählen mit der Schiffsratte Konzilius eine aufregende Geschichte in der Stadtbücherei Schwarzenbek.

Anna Malten und Wolf Malten erzählen mit der Schiffsratte Konzilius eine aufregende Geschichte in der Stadtbücherei Schwarzenbek.

Foto: Retzlaff / BGZ

Aktuelle Meldungen, Veranstaltungen und weitere Informationen aus dem Herzogtum Lauenburg finden Sie hier kompakt in der Übersicht.

Lauenburg. Schwarzenbek. Die alte Schiffsratte Konzilius ist in der ganzen Welt herumgekommen, hat viel erlebt und möchte Anna beim Märchenerzählen helfen. Dabei macht er sehr viel Quatsch und bringt das Publikum zum Lachen. Für Dienstag, 6. Dezember, laden Anna und Wolf Malten zur Märchenreise mit ihrer Handpuppe in die Schwarzenbeker Stadtbücherei (Ritter-Wulf-Platz 1). In der neuen Mitmachgeschichte für Kinder im Alter von fünf bis acht Jahren geht es um zwei Geschwisterkinder, die sich alleine auf eine aufregende Reise machen und lernen, dass alles mindestens zwei Seiten hat und dass sich auch hinter den „nicht so tollen“ Dingen etwas Gutes verbergen kann. Das einstündige Puppenspiel beginnt um 15 Uhr. Der Eintritt kostet 1 Euro. Anmeldungen unter 0 41 51/88 11 04 oder per E-Mail an stadtbuecherei@schwarzenbek.de.c

Kontakttreff für Schwangere und Eltern

Schwarzenbek. Der kommende Kontakttreff für Schwangere, frischgebackene und zugezogene Familien wurde wegen der Feiertage im Dezember auf Mittwoch, 7. Dezember, vorverlegt. In der Zeit von 9.30 bis 11 Uhr können Mütter und Väter sich ganz unverbindlich und ungezwungen im Evangelischen Familienzentrum St. Elisabeth (Verbrüderungsring 41) austauschen und erste Kontakte zu anderen Eltern knüpfen. Zudem gibt es Informationen zu den Angeboten des Familienzentrums und der Familienbildungsstätte wie Elterncafés, Kurse für Eltern mit Babys und Angebote zur Entlastung des Familienalltags. Weitere Infos gibt es unter 0 41 51/89 24 25 oder per E-Mail an familienzentrum@kirche-schwarzenbek.de. Ab Januar 2023 findet das Treffen wie gewohnt an jedem dritten Mittwoch im Monat statt. cus

Neuer Glanz für Geesthachts Trauzimmer

Geesthacht. Im Trauzimmer des Geesthachter Rathaus herrschte bislang wenig feierlicher Glanz. Hier wurde in einer Atmosphäre der 1980er-Jahre eher der formelle Akt der Vermählung vollzogen. Das soll sich in Zukunft aber ändern. Die Renovierungsmaßnahmen umfassten in einem ersten Schritt Maler- und Tapezierarbeiten. Der Bodenbelag wurde ausgetauscht und ein Klimagerät eingebaut. Die Kosten dafür belaufen sich auf circa 17.500 Euro. Die Arbeiten sind inzwischen beendet. Richtig schick wird das Trauzimmer aber erst im kommenden Jahr, wenn der Raum auch noch neues Mobiliar erhält.dsc

Männerrunde lädt zum Eintopfessen

Schwarzenbek. Für Sonntag, 3. Dezember, lädt die Männerrunde der katholischen St.-Michael-Gemeinde (Am Haselgrund 1) um 12.15 Uhr zum traditionellen Adventssuppetag im Gemeindehaus. Das Essen schließt sich an den adventlichen Gottesdienst an, der um 11.15 Uhr beginnt, Neben den Gemeindemitgliedern kommen auch viele auswärtige Gäste zu diesem Termin, bei dem nicht die Männer, sondern in der Regeln der Ehefrauen die schmackhaften Eintöpfe zubereitet haben. Dazu gibt es Bier vom Fass und gute Gespräche zur Koordinierung vieler Fragen der Gemeindearbeit. Ein eventueller Einnahme-Überschuß geht an den Förderverein der Gemeinde für viele, anders kaum oder nicht zu finanzierende Aufgaben und Vorhaben der Gemeindearbeit. veröffentlicht cus

Kein ausgeglichener Haushalt für Schwarzenbek

Schwarzenbek. Zum 31. Oktober 2022 bediente die Stadt Schwarzenbek Kredite in Höhe von 11,7 Millionen Euro. Hinzu kommen sogenannte kreditähnliche Rechtsgeschäfte für die Finanzierung des Gymnasiums in Höhe von 12 Millionen Euro. Umgerechnet auf die 17.554 Bürger liegt die Pro-Kopf-Verschuldung bei 1355 Euro. Über die Finanzlage der Stadt diskutieren am Donnerstag, 1. Dezember, die Mitglieder des Finanzausschusses. Die Sitzung im Festsaal des Rathauses (Ritter-Wulf-Platz 1) beginnt um 19 Uhr. Im Mittelpunkt der Sitzung steht die Haushaltsplanung für 2023: Obwohl Verwaltung und Politik zahlreiche Kürzungen vorgenommen haben, stehen Ausgaben von 45,7 Millionen Euro Einnahmen in Höhe von knapp 41 Millionen Euro gegenüber. veöffentlicht cus

Celtic Christmas – Folkrock aus Schweden zum Advent

Mölln. Nach dem großen Erfolg 2019 gastiert die Göteborger Folk-Rock-Band „West of Eden“ mit ihrem Weihnachtsprogramm wieder in Mölln. Das Konzert kann das Publikum am Sonnabend, 3. Dezember um 19.30 Uhr im Möllner Stadthauptmannshof (Hauptstraße 150) erleben. Die Band hat einen sehr eigenen Sound irgendwo zwischen Folk von den britischen Inseln und Singer/Songwriter-Musik. Seit Jahren sind sie international mit großem Erfolg auf Tour, haben bereits zehn CD’s veröffentlicht. Karten zum Preis von 20 Euro können per E-Mail an info@folkclubmoelln.de oder unter 0 45 42/82 24 72. Folkclub-Mitglieder zahlen 12 Euro.

Nelkenstraße für die Sicherheit gesperrt

Geesthacht. Vom 3. bis 11. Dezember findet in der Geesthachter Fußgängerzone der als „Weihnachtszauber“ betitelte Weihnachtsmarkt statt. Die Auflagen für die Organisatoren wurden kurzfristig erhöht, nun muss aus Sicherheitsgründen die Nelkenstraße vom 30. November bis einschließlich 12. Dezember gesperrt werden. Die Anwohner werden gebeten, in diesem Zeitraum am Freitag und Sonnabend von 14-21 Uhr, Montag bis Donnerstag von 14-19 Uhr und am abschließenden Sonntag von 14-18 Uhr nicht auf Ihre Grundstücke zu fahren, auch wenn eine Einfahrtsgenehmigung vorliegt. Anwohner und Lieferverkehr können in dieser Zeit die Fußgängerzone nur über die Schillerstraße oder die Bohnenstraße anfahren.

Weihnachtskonzert in St. Salvatoris

Geesthacht. Am dritten Adventssonntag, 11. Dezember, lädt die Ev. Kirchengemeinde Geesthacht um 18 Uhr zu einem Weihnachtskonzert in die St. Salvatoris-Kirche ein. Die Kantorei singt klassische und bekannte Lieder und Chormusik zur Weihnachtszeit. Begleitet wird der Chor von Instrumentalisten des Lüneburger Kammerorchesters, die unter anderem die h-Moll Suite von Johann Sebastian Bach aufführen, Solist ist der Flötist Idan Levi. Die Leitung hat der Kantor der Gemeinde Jörn Kuschnereit. Der Eintritt ist frei, um eine Spende aus Ausgang wird gebeten.

Langer Sonnabend in Sozialkaufhäusern

Mölln/Geesthacht/Lauenburg. Zwei AWO Sozialkaufhäuser im Kreis Herzogtum Lauenburg öffnen ausnahmsweise am kommenden Sonnabend ihre Türen. Am 3. Dezember ist in Ratzeburg (Töpferstraße 6) und Geesthacht (Lauenburger Str. 1-3) jeweils von 9-15 Uhr geöffnet. Eine Woche später am 10. Dezember folgen dann die Sozialkaufhäuser in Mölln (Grambeker Weg 8) und Lauenburg (Krügerstraße 3). „Wir wollen damit eine zusätzliche Einkaufsmöglichkeit in der Vorweihnachtszeit anbieten und ausprobieren, wie gut dieses von der Kundschaft angenommen wird. Wir freuen uns auch über neue Kundinnen und Kunden, die bislang noch nicht bei uns eingekauft haben. Es warten attraktive Angebote und Rabattaktionen“, erklärt Regionalleiterin Madeleine Wingeß das Vorgehen. Im Sozialkaufhaus Lauenburg gibt es zudem einen Adventskalender mit täglich einer neuen Überraschung. Das kann eine warme Suppe oder ein kostenloser Punsch sein oder ein erheblicher Nachlass auf eine bestimmte Produktgruppe. Die Sozialkaufhäuser sind von Montag bis Donnerstag zusätzlich von 16-18 Uhr und freitags von 15-17 Uhr für alle Menschen, ungeachtet ihrer sozialen Lage, geöffnet. Der erzielte Erlös soll unter anderem für die Fortführung der Einrichtung als strukturelle Grundlage der Arbeitsmarktprojekte verwendet werden. Außerdem wurde das Thema Nachhaltigkeit verstärkt in den Fokus gerückt.

Familienzentrum Regenbogen richtet Babysitter-Börse ein

Geesthacht. Familien, die mal etwas ohne Kind unternehmen wollen, bekommen Hilfe vom städtischen Familienzentrum Regenbogen. Dort wird aktuell eine Babysitter-Börse aufgebaut. Eltern wie Aufpasser können sich in eine Kartei aufnehmen lassen. Informationen und Anmeldungen bei Miriam Krüger per Mail an miriam.krueger@geesthacht.de oder Telefon 04152/89034-12.

Weihnachtseinstimmung mit Musik und Texten

Geesthacht. Zur Einstimmung auf Weihnachten lädt die Kirchengemeinde Düneberg in die Christuskirche (Neuer Krug) ein. Am Freitag, 9. Dezember, gibt es „Musik & Texte zum Advent“ mit Anna Preyss-Bator (Violine) und Gregor Bator (Orgel). Unter der Leitung von Kantor und Organist Gregor Bator erklingen Advents- und Weihnachtslieder. Eine Auswahl erlesener Texte steuern Pastor Thomas A. Heisel und Andrea Nohr bei, mit plattdeutschen Texten ist Benno Maaß dabei. Das vorweihnachtliche Konzert beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden gebeten.

Politik-Seminar für Frauen

Sandesneben. Vielleicht ziehen sie bei der Kommunalwahl am 8. Mai 2023 in einige Kommunalparlamente ein: 17 Frauen aus den Kreisen Herzogtum Lauenburg und Stormarn haben am KopF-Workshop „Gundlagen der Kommunalpolitik“ teilgenommen. Der Verein Kommunalpolitisches Frauennetzwerk (KopF) hat es sich zum Ziel gemacht, die Gleichberechtigung zu fördern und insbesondere den Anteil von Frauen in politischen Gremien zu erhöhen. Referentin Kerstin Biedermann, seit zehn Jahren Sozius der Seminaragentur „Unser RAThaus“ im niedersächsischen Wathlingen führte die Teilnehmerinnen in die Grundzüge von Demokratie vor Ort und die Rechte und Pflichten von kommunalpolitischen Mandatsträgern ein. Ziel ist jedoch nicht nur die Vermittlung von Wissen, sondern auch die Vernetzung der Teilnehmerinnen untereinander und mit bereits politisch aktiven Frauen. cus

Erzähl-Bar wird zur Schönen Zeit

Schwarzenbek. In der Erzähl-Bar trafen sich in der Stadtbücherei (Ritter-Wulf-Platz 1) Menschen ab 60 Jahre, um über Literatur aber auch alltägliche Themen zu sprechen. Als „Schöne Zeit Gutschein“ wird die Aktion fortgeführt: An jedem zweiten Montag im Monat treffen sich Senioren ab 60 Jahre, um von 15 bis 16.30 Uhr Bücher zu besprechen und sich auszutauschen. Das nächste Treffen beginnt am Montag, 12. Dezember.cus

Beratung rund um das Thema Pflege

Schwarzenbek. Der Pflegestützpunkt im Kreis Herzogtum Lauenburg bietet jeden Donnerstag von 08.30 bis 11.30 Uhr individuelle, kostenfreie und unabhängige Beratungen rund um das Thema Pflege in Schwarzenbek an. Lars Koßyk nimmt sich Zeit für vertrauliche Gespräche, berät zu den bestehenden Angeboten und unterstützt bei der Organisation von Hilfen, etwa bei der Beantragung eines Pflegegrades. Die Beratung ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung unter 045 42/82 65 49 möglich und findet in den Räumen des Amtes Schwarzenbek-Land (Gülzower Straße 1) statt. cus

Weihnachtsengel aus der Apotheke helfen dem Hospiz

Geesthacht. Abwechslung muss sein, auch am Weihnachtbaum. Und so gibt es in der Geesthachter Stadtapotheke (Rathausstraße 8) diesmal rote Weihnachtsengelchen statt der Bärchen der Vorjahre zu kaufen. Im Design lehnen sie sich optisch an die beliebten Mila-Figuren an. 1000 Stück hat Frank Techet geordert. Verkauft werden sie ab sofort als Benefiz-Aktion für das Auxilium-Hospiz, sie kosten fünf Euro pro Stück. Partner der Aktion sind die Apotheke von Thilo Kehr im Rewe-Center und das Sanitätshaus HVR-Rothert an der Steglitzer Straße 15.

Schlaganfall-Gruppe feiert Weihnachten

Geesthacht. Das nächste Treffen der Schlaganfalll-Selbsthifegruppe Geesthacht und Umgebung findet am Freitag, 2. Dezember, aufgrund der Weihnachtsfeier nicht wie gewohnt im Oberstadttreff in Geesthacht statt. Anmeldungen zur der Feier im Hofcafé Marschendeel in Hunden sowie Informationen zur Gruppenarbeit unter Telefon 04152/9162704 oder 04177-270.

Workshop zu den Hüftgelenken

Geesthacht. Dreh- und Angelpunkt gesunder Haltung sind unsere Hüftgelenke, sie bilden eine Schlüsselstellung bei der Übertragung des Gewichts von Oberkörper auf Becken und Beine. Aber Bewegungsmangel und überwiegend sitzende Tätigkeiten schränken den Spielraum der Gelenkbeweglichkeit, was zu allgemeinen körperlichen Problemen führen kann. In einem praktisch ausgerichteten Workshop beim VfL Geesthacht zur Bedeutung der Hüftgelenke folgen einer kurzen theoretischen Einführung Bewegungsübungen nach der Feldenkraismethode. Am Ende des Workshops mit dem Physiotherapeuten Wolfgang Niemann erlernen alle ein Hüft-ABC zur Übertragung der Übungen in den Alltag. Der Workshop in Kooperation von VfL und VHS findet am Mittwoch, 7. Dezember, von 10 bis 14 Uhr statt. Die Kursgebühr beträgt 49 Euro. Anmeldungen bei der VHS (Buntenskamp 22) unter Telefon 04152/4622, Mail an info@vhs-geesthacht.de oder über die Website www.vhs-geesthacht.depal

Kreissenioren sorgen sich um die Tafeln

Ratzeburg. Die Zukunft der Tafeln steht angesichts explodierender Kosten und schwindender Spenden im Mittelpunkt der Sitzung des Kreisseniorenbeirates. Diverse Ausgabestellen mussten zeitweise Aufnahmestopps verhängen, weil der Andrang Bedürftiger immer größer geworden ist. Der Seniorenbeirat kommt am Donnerstag, 1. Dezember, um 14 Uhr im großen Sitzungssaal der Kreisverwaltung zusammen (Ratzeburg, Barlachstraße 2, Zimmer 175). Die Sitzung ist öffentlich. Menschen, die älter als 60 Jahre sind, können sich mit Anregungen und Vorschlägen beteiligen und Fragen stellen. he

Besserer Klang für die Sporthalle

Schwarzenbek. Eigentlich wollten die Politiker den Posten „neue Beschallungsanlage für die Sporthalle Buschkoppel“ schon streichen. Seit Jahre diskutieren die Politiker über die 35.000 Euro, die die neue Lautsprecheranlage kosten soll. Da immer mehr Sportabteilungen und Veranstalter eigene, mobile Anlagen mitbringen, schien das Problem gelöst. Doch dem widersprach Bürgermeister Norbert Lütjens, der in seiner Jugend selber als Musiker und Konzerttechniker unterwegs war: Die mobilen Anlagen seien qualitativ nicht gut. Am Ende folgten die Politiker Lütjens Argumentation und beschlossen die Investition. veröffentlicht cus

Letzte Führung durch das Kreismuseum

Ratzeburg. Unter dem Titel „Auf in die Kreismuseen“ bieten das A. Paul Weber-Museum und das Kreismuseum im monatlichen Wechsel sonntägliche Führungen durch ihre Ausstellungen an. Die letzte Führung in diesem Jahr beginnt um 15 Uhr am Sonntag, 27. Dezember, im Kreismuseum (Domhof 12) in Ratzeburg. Der Eintritt kostet drei Euro, die Führung selbst ist kostenlos. Wegen der großen Nachfrage soll das Programm im kommenden Jahr fortgesetzt werden.cus

Winterfest an der Gemeinschaftsschule

Schwarzenbek. Die Grund- und Gemeinschaftsschule Schwarzenbek lädt für Donnerstag, 8. Dezember, zum Wintermarkt an die Berliner Straße 12 ein. Von 16.00 bis 18 Uhr gibt es im Gemeinschaftsschulteil handgefertigte Überraschungen. Viele Klassen aus dem Grund- und Gemeinschaftsschulteil haben bereits mit den Vorbereitungen für den Wintermarkt begonnen. Hinzu kommen ein Café mit Kuchen, Crêpe, Würstchen, Punsch, Kakao und vielem mehr. Zur Unterhaltung der Besucher sind musikalische Auftritte von einigen Schülerinnen und Schülern geplant. Der Erlös kommt den Klassen für ihre Klassenkasse zugute. cus

Lauenburg feiert das Ehrenamt

Lauenburg. Zu einem Tages des Ehrenamts sind Lauenburger eingeladen, die ihre Zeit und Energie in den Dienst einer guten Sache stellen. Für Montag, 5. Dezember, sind sie um 15 Uhr in die Begegnungsstätte Lauenburg-Mitte eingeladen. Bei Kaffee und Kuchen soll im Treff am Büchener Weg 8a ihr Engagement gewürdigt werden. Der Eintritt ist frei, weiter Infos unter Telefon 04153/ 597 21 28. heveröffentlicht

SPD-Senioren bitten zum Adventscafe nach Lütau

Lütau. Nach dem Wechsel an der Führungsspitze der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus lädt der Kreisvorstand für Mittwoch, 7. Dezember, in den Gasthof Basedau (Alte Salzstraße 16) nach Lütau. Von 15 Uhr an gibt es dort Kaffee und Kuchen (Kostenbeitrag 7,50 Euro), begleitet von Musik und kleinen Anekdoten. Peter Paulsen stimmt die Teilnehmer auf Weihnachten ein. Als Gast spricht der Reinbeker Landtagsabgeordnete und Bildungspolitiker Martin Habersaat. Anmeldung unter Telefon 04153/ 81 996 oder per E-Mail an iversenlbg@aol.com beim Organisator heveröffentlichz

Nachrücker für Lauenburgs Jugendbeirat

Sie erheben die Stimme, wenn die Belange von Kindern und Jugendlichen betroffen sind, äußern sich in politischen Diskussionen, Ausschussberatungen oder in Planverfahren: Kinder- und Jugendbeiräte. Abgesehen davon, dass es manchen Gremien schwer fällt, sich Gehör zu verschaffen, plagt sie häufig ein weiteres Problem. Scheiden Mitglieder aus Altersgründen, Umzug oder anderen Gründen aus, reißen sie häufig Lücken. In Lauenburg soll per Satzungsänderung Entlastung geschaffen werden: Scheidet ein Mitglied aus, soll der Kandidat mit den nächstmeisten Stimmen in den Kinder- und Jugendbeirat nachrücken. Der Ausschuss für Bürgerangelegenheiten berät darüber am Dienstag, 6. Dezember, 19 Uhr, Fürstengarten 29.

BVS informiert über die Oberstufe

Geesthacht. Die Bertha-von-Suttner-Schule (BVS) Geesthacht lädt für Dienstag, 6. Dezember, alle interessierten Schüler der 10. Klassen und deren Eltern ein. Von 19 Uhr an bekommen sie in der Schul-Bibliothek Informationen über die Profiloberstufe und das Angebot der BVS in den Jahrgangsstufen 11 bis 13. Ausdrücklich sind auch Schüler und deren Eltern von anderen Schulen herzlich eingeladen. veröffentlicht dsc

Adventskaffee im Gemeindesaal

Geesthacht. Die St. Thomas Kirche und der Bürgerverein Grünhof-Tesperhude laden für den Mittwoch, 14. Dezember, um 15 Uhr zu einem Adventskaffee in den Gemeindesaal (Westerheese 15) ein. Um Anmeldung wird gebeten im Kirchenbüro unter 04152/2342 oder bei Regina Reddig unter 04152/919782. Die Teilnahme ist kostenlos, um eine Spende wird gebeten. pal

Haltestelle Spandauer Straße wird umgebaut

Geesthacht. Mit der Bushaltestelle Spandauer Straße in Geesthacht wird eine weitere Haltestestelle im Stadtgebiet barriereärmer umgebaut. Sie befindet sich zwischen den Einmündungen der Spandauer und der Lichterfelder Straße in die Düneberger Straße, die Arbeiten begannen in dieser Woche. Vorgesehen ist unter anderem, die Haltestelle mit einem Blinden- und Sehbehindertenleitsystem auszustatten und die Einstiegssituation zu verbessern. Auf Höhe der Hausnummer 115 wird die Düneberger Straße voraussichtlich bis zum 31. Januar halbseitig gesperrt. Zudem wird der Gehweg an der Bushaltestelle nicht nutzbar sein und die Haltestelle von Bussen nicht angefahren. palveröffentlicht

Jetzt gibts wieder Geld für gute Ideen

Lauenburg. Gute Ideen müssen nicht am Geld scheitern. Für das Kalenderjahr 2023 stehen für Lauenburg und die Ämter Lütau und Büchen wieder Mittel aus dem Programm „Demokratie leben!“ bereit. Zwischen 2021 und 2024 Bis 2024 können können insgesamt 560.000 Euro an Träger von Projektideen vergeben werden. Die Stadt Lauenburg zahlt dafür jährlich einen Eigenanteil von rund 15.000 Euro. Gemeinnützige Organisationen können bis spätestens den 3. Januar 2023 Projektanträge einreichen. Vanessa Zohm von der lokalen Koordinierungs- und Fachstelle beim Kreisjugendring nimmt die Anträge unter koordination@kjr-herzogtum-lauenburg.de entgegen. Außerdem hilft sie gern telefonisch bei der Antragstellung. Sie ist unter der Nummer 0152/56312102 zu erreichen. Antragsformulare und weitere Informationen gibt es auf der Seite www.partnerschaftenfuerdemokratie.de. Über Projektanträge entscheidet der Begleitausschuss am 17. Januar 2023. er

Nikolaus kommt ins Sozialkaufhaus

Lauenburg. Stiefelputzen lohnt sich für Lauenburger Kinder in diesem Jahr besonders. Am Dienstag, 6. Dezember, ist bekanntermaßen Nikolaustag. Der bärtige Alte hat sich an diesem Tag auch im Sozialkaufhaus (Krügerstraße 3) angesagt. Zwischen 13 und 14 Uhr wartet er dort auf die Kinder, unabhängig davon, ob die Familien staatliche Hilfe beziehen oder nicht. Wichtig ist nur, dass ein blank geputzter Stiefel von Donnerstag, 1. Dezember bis Freitag, 2. Dezember im Sozialkaufhaus abgegeben wird. Der Nikolaus, der vom Team des Sozialkaufhauses unterstützt wird, freut sich natürlich, wenn die Kinder ein Gedicht aufsagen oder ihm ein Lied vorsingen.er

Weihnachtsmarkt auf dem Bürgerplatz

Büchen. Am zweiten Adventswochenende ist der Bürgerplatz in Büchen wieder in festliches Licht getaucht. Von Sonnabend, 3. Dezember bis Sonntag, 4. Dezember, stehen dort die Stände des diesjährigen Weihnachtsmarktes. Organisator Michael Munteanu hat ein buntes Programm für die ganze Familie zusammengestellt. Am Sonnabend ab 15.30 Uhr singen die Kinder der Kindertagesstätte Arche Noah für die Besucher. Die Natur-Kita aus Klein Pampau ist mit einem eigenen Stand vertreten. Um 16.30 Uhr kommt der Weihnachtsmann. Von 18 bis 22 Uhr gibt es Live-Musik mit Georgie Carbutler. Am Sonntag tritt ab 14 Uhr ein Zauberer auf. Um 15.30 Uhr kommt der Weihnachtsmann, und von 18 bis 19 Uhr gibt es Livemusik. An beiden Tagen steht ein begehbarer Erlebnis-Anhänger mit vielen Spiel- und Unterhaltungsangeboten für die Kinder bereit. Der Weihnachtsmarkt ist am Sonnabend zwischen 13 und 22 Uhr geöffnet, am Sonntag von 12 bis 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.er

Rat und Hilfe rund ums Thema Pflege

Lauenburg. Der Pflegestützpunkt im Kreis Herzogtum Lauenburg bietet jeden zweiten Donnerstag im Monat in Lauenburg eine Sprechstunde an. Am 8. Dezember steht Beraterin Nadine Fauck zwischen 9 und 12 Uhr in der Awo-Begegnungsstätte (Büchener Weg 8 a) wieder für vertrauliche, kostenfreie Gespräche zur Verfügung. Betroffene und deren Angehörige erhalten Informationen zu bestehenden Hilfsangeboten oder entsprechende Kontaktadressen. Interessierte melden sich bitte an unter Telefon 04152/80 57 95.er

( us )