Hannover/Berlin. Niedersachsen wollte die Lösung von 2015 im Gesetz verankern. Bundestag entscheidet über Ausbau oder Neubau der Bahnstrecke.

Das Land Niedersachsen ist mit einem Antrag zum Ausbau der Bahnstrecke zwischen Hamburg und Hannover im Bundesrat gescheitert. Die Niedersachsen wollten erreichen, dass der Begriff „Alpha-E“ in einem neuen Verkehrsgesetz verankert wird. Die versammelten Vertreter der Länder entschieden jedoch anders – das Wörtchen, das für die im Landkreis Harburg favorisierte Version für den Ausbau der Strecke steht, schaffte es nicht in den Entwurf.