Hodenhagen. Fabrizio Sepe ist zwischen Tigern und Nashörnern groß geworden. Was den Safari-Boss antreibt und welche Vision er verfolgt.

Er ist der Kopf und das Herz des großen Tier- und Freizeitparks in der Lüneburger Heide: Dr. Fabrizio Sepe , 53 Jahre alt, geboren in Mailand und aufgewachsen zwischen wilden Tieren im Serengeti-Park in Hodenhagen. Während sein Vater Paolo das Safari-Erlebnis zwischen Löwen, Krokodilen und Elefanten überhaupt erst nach Niedersachsen brachte, baute der Italiener das Vermächtnis seines Vaters zu dem tierischen Spektakel für Kinder um, wie es Familien heute kennen und lieben.