Landkreis Harburg

Mann bei Meckelfeld von Zug erfasst und tödlich verletzt

Ein Güterzug steht in der Dunkelheit an einem Bahnhof. In der Nähe des Bahnhofs Meckelfeld ist am Sonntagabend ein Mann von einem Güterzug erfasst und tödlich verletzt worden (Symbolfoto).

Ein Güterzug steht in der Dunkelheit an einem Bahnhof. In der Nähe des Bahnhofs Meckelfeld ist am Sonntagabend ein Mann von einem Güterzug erfasst und tödlich verletzt worden (Symbolfoto).

Foto: picture alliance

Güterzug war Richtung Hamburg unterwegs. Triebwagenführer meldete Personenunfall, Polizei entdeckte später den Leichnam.

Seevetal/Meckelfeld. Ein etwa 30 Jahre alter Mann ist am Sonntagabend kurz hinter dem Bahnhof Meckelfeld (Landkreis Harburg) von einem Güterzug erfasst und tödlich verletzt worden. Der Triebwagenfüher des Richtung Hamburg fahrenden Zuges habe um 20:25 einen möglichen Personenunfall auf den Bahngleisen gemeldet, teilte die Polizeiinspektion Harburg am Montag mit.

"Sofort wurden zahlreiche Einsatzkräfte von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr zur mutmaßlichen Unfallstelle geschickt, heißt es in der Mitteilung. "Nach kurzer Absuche fanden Einsatzkräfte nördlich des Bahnhofs den Leichnam eines Mannes, der neben den Gleisen lag." Der Mann sei offenbar von dem in Richtung Norden fahren in Güterzug erfasst worden und sofort seinen Verletzungen erlegen.

Polizei Niedersachsen: Mann bei Meckelfeld von Zug erfasst und tödlich verletzt

Laut Polizei ist die Identität des Verstorbenen noch nicht bekannt. Es handele sich um einen circa 30 Jahre alten Mann. Nach ersten Erkenntnissen könnte es zu dem Zusammenstoß gekommen sein, als der Mann nördlich des Bahnhofssteigs die Gleise verbotenerweise überqueren wollte. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an.

Für die Dauer der Bergungsmaßnahmen musste die Bahnstrecke für rund drei Stunden voll gesperrt werden.

( ced )