Lüneburg. Ausblick 2023: Viel los in Lüneburg! Stadt plant Mobilitätskonzept, Turnhallen und Skateranlage sowie Unterkünfte für schutzbedürftige Menschen

Trotz vieler Herausforderungen, die das kommende Jahr in Lüneburg unweigerlich prägen werden, soll sich in der Stadt einiges bewegen. Mobilität statt Stillstand soll die Agenda 2023 bestimmen. Dies gilt im Wortsinn, wenn es um Themen wie Verkehrskonzept, Parkplätze und Fahrradring geht. Es gilt aber auch im weiteren Sinn bei Projekten, die die Stadt in Bereichen wie Stadtentwicklung, Bildung und Klimaschutz voranbringen sollen.