Landkreis Harburg

Tödlicher Unfall: Senior kracht ungebremst gegen Baum

Am Montagnachmittag verunglückte ein Rentner auf der K15 bei Holvede. Er verstarb noch am Unfallort.

Am Montagnachmittag verunglückte ein Rentner auf der K15 bei Holvede. Er verstarb noch am Unfallort.

Foto: Joto / JOTO

Autofahrer kommt auf der Kreisstraße 15 von der Fahrbahn ab. Rettungssanitäter versuchen Dreiviertelstunde lang, ihn wiederzubeleben.

Halvesbostel. Bei einem Verkehrsunfall nahe Holvede ist am Montagnachmittag ein Senior tödlich verletzt worden. Laut ersten Ermittlungen der Polizei war der Mercedes-Fahrer gegen 15.30 Uhr auf der Kreisstraße 15 zwischen Holvede und der A1-Anschlussstelle Heidenau unterwegs, als er aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Tödlicher Unfall: Senior kracht mit Auto gegen Baum

Das Auto kam nach links von der Straße ab und kollidierte im Seitenbereich der Fahrbahn mit einem Baum. Ein Autofahrer bemerkte den Unfall und leistete sofort erste Hilfe. Weitere Helfer informierten Retter und Polizei. Feuerwehrleute aus Heidenau, Halvesbostel und Tostedt entfernten mit hydraulischem Gerät die Fahrertür, um an den Fahrer zu gelangen. Rettungssanitäter versuchten etwa eine Dreiviertelstunde lang, den Mann wiederzubeleben. Er starb trotz der schnellen Hilfe am Unfallort.

Ob der Fahrer versuchen wollte, einem Tier auszuweichen oder auf der Fahrt gesundheitliche Probleme bekommen hatte, war am Abend noch nicht geklärt. Die Polizei setzte unter anderem eine Drohne ein, um vor Ort Unfallspuren zu sichern. Die Kreisstraße blieb für mehrere Stunden voll gesperrt. In der Folge kam es ab der Autobahnabfahrt und in der Umgebung zu Staus. Die Ermittlungen zum Hergang dauern an.

( tjo )