Pastorenwechsel

Er ist der neue Mann an der Gemeindespitze

| Lesedauer: 2 Minuten
Willem Heins ist neuer Pastor der Erlöser-Kirchengemeinde in Vahrendorf.

Willem Heins ist neuer Pastor der Erlöser-Kirchengemeinde in Vahrendorf.

Foto: C. Wöhling / HA

Willem F. Heins wird Pastor in Vahrendorf. 49-Jährige ist der erste Vertreter aus der Landeskirche Hannovers

Vahrendorf. Willem F. Heins ist seit Juni neuer Pastor der Ev.-luth. Erlöser-Kirchengemeinde Vahrendorf. Für Sonntag, 13. Juni, ist nun seine offizielle Amtseinführung in Form eines Open-Air-Gottesdienst von 14 Uhr an geplant. Dr. Hans-Christian Brandy übernimmt als Regionalbischof des Sprengels Stade die Segnung.

Der 49-jährige Heins hat mehr als 20 Jahre als Diakon in verschiedenen Gemeinden der Nordkirche und der Ev. Landeskirche Hannovers gearbeitet. „Immer häufiger übernahm ich pastorale Aufgaben, leitete Gottesdienste oder beriet den Kirchengemeinderat. Es interessierte mich, was Gemeinde als Ganzes bedeutet und so entschied ich mich für die Ausbildung zum Pfarrverwalter, um als Pastor einer Gemeinde zu arbeiten“, sagt Willem F. Heins.

Mit seiner Familie bleibt er in Winsen wohnen

Die Ausbildung zum Pfarrverwalter absolvierte er im vergangenen Jahr in der Lutherkirchengemeinde Neu Wulmstorf. „Das war eine schöne Zeit mit Pastor Dr. Florian Schneider und einem engagierten Kirchenvorstand.“

Mit seiner Familie bleibt er in Winsen wohnen und wird nach Vahrendorf pendeln. „Vahrendorf ist eine fast familiäre Gemeinde, die den Menschen viele Angebote macht und zu der mit dem Freilichtmuseum am Kiekeberg und dem Wildpark Schwarze Berge zwei große touristische Attraktionen im Gemeindegebiet liegen. Gleichzeitig macht sie sich aufgrund sinkender finanzieller Ressourcen auf einen Weg zu den Nachbargemeinden in Rosengarten, um Synergieeffekte zu nutzen und zu kooperieren.“

Gemeinde in Vahrendorf tritt aus der Nordkirche aus

Für die konzeptionelle Entwicklung dieses Weges stellt der Kirchenkreis Hittfeld ihm eine viertel Stelle zur Verfügung. Die Erlöserkirchengemeinde Vahrendorf hat den Übertritt von der Nordkirche zur Ev. Landeskirche Hannovers beantragt. Die Gremien beider Kirchen sind sich über die Modalitäten einig geworden, als Zeitpunkt des Übertritts wird der 1. Januar 2022 angestrebt.

„Alle Verantwortlichen haben es für richtig erachtet, dass eine Pastorin oder ein Pastor der Landeskirche Hannovers die vakante Stelle jetzt schon übernehmen soll. Das ist doch ein schönes Zeichen der Zusammenarbeit beider Kirchen“, sagt Superintendent Dirk Jäger, leitender Geistlicher des Kirchenkreises Hittfeld, zu dem die Vahrendorfer Kirchengemeinde ab 2022 gehören wird.

( HA )