Hofladen-Trend

Hof Wübbe hat die erste Milchtankstelle in Seevetal

Dateiname: Henning Wübbe-Behr beim Abfüllen der Milch

Dateiname: Henning Wübbe-Behr beim Abfüllen der Milch

Foto: Annika Paulini / HA /

Barrierefrei zugänglich und witterungsgeschützt wurden Anfang November ein Milchautomat und ein Warenautomat aufgestellt.

Glüsingen.  Auf dem Hof Wübbe in Glüsingen (Seevetal) können Verbraucherinnen und Verbraucher jetzt von 7 bis 21 Uhr frische Milch und regionale Produkte einkaufen. Barrierefrei zugänglich und witterungsgeschützt wurden Anfang November ein Milchautomat und ein Warenautomat aufgestellt. Die Leader-Region Achtern-Elbe-Diek hat das Projekt mit rund 20.100 Euro EU-Fördermitteln unterstützt.

Das Sortiment des Warenautomaten ist noch im Aufbau und wird nach und nach sowohl mit hofeigenen wie auch Produkten aus der Region bestückt. Jetzt schon erhältlich sind Produkte vom Archehof Peters und Eier. Kartoffeln und weitere Produkte folgen in Kürze.

„In den ersten drei Tagen wurden bereits 200 Eier verkauft, so dass wir nun erst einmal nachbestellen müssen“, sagt Henning Wübbe-Behr. „Wir sehen auch viele Spaziergänger, die sich spontan noch Milch mitnehmen. Unser neues Angebot wird also jetzt schon gut angenommen und spricht sich rum“, ergänzt er.

Aufzucht der Kälber erfolgt im eigenen Betrieb

„Das Projekt wurde durch die Leader-Region zur Förderung ausgewählt, weil es unter anderem die Vermarktung regionaler Produkte fördert und damit die Daseinsvorsorge vor Ort stärkt“, erläutert Annika Paulini, Regionalmanagerin der Leader-Region Achtern-Elbe-Diek.

Der Hof Wübbe bewirtschaftet insgesamt 123 Hektar, davon 30 Hektar Grünland. Die Aufzucht der Kälber erfolgt im eigenen Betrieb. Der Hof hat bereits zahlreiche Milchkunden und diese Direktvermarktung ist nun ein neues Standbein.

Zur Leader-Region gehören die Gebiete der Gemeinden Seevetal und Stelle, der Kreisstadt Winsen sowie die Samtgemeinden Elbmarsch und Bardowick. Auch die Landkreise Harburg und Lüneburg sind am Leader-Prozess beteiligt.