Landkreis Harburg

Messerattacke bei Familienfeier – 27-Jähriger in Haft

Ein Einsatzfahrzeug der Polizei (Symbolbild).

Ein Einsatzfahrzeug der Polizei (Symbolbild).

Foto: Eibner-Pressefoto / picture alliance / dpa

Der Mann soll während eines Streits auf einen 33-Jährigen eingestochen haben. Nach der Tat tauchte er in Hamburg unter.

Bendestorf. Während einer Familienfeier in Benestorf (Landreis Harburg) ist es zu einem gewalttätigen Streit gekommen. In dessen Verlauf stach ein 27-Jähriger – nach Angaben von Zeugen – mehrfach mit einem Küchenmesser auf einen 33-Jährigen ein. Das teilte die Polizeiinspektion Harburg mit.

Die Tat passiert bereits am Sonnabendabend. Zeugen hatten die Polizeigerufen. Als die Beamten vor Ort eintrafen, waren allerdings weder Täter noch Opfer dort.

Verwandte hatten den 33-Jährigen ins Krankenhaus gefahren. Er wurde notoperiert, befand sich danach nicht mehr in Lebensgefahr. Der 27-jährige mutmaßliche Täter hatte den Tatort ebenfalls mit Verwandten verlassen und tauchte später laut Polizei im Raum Hamburg untergetaucht. Nach intensiven Ermittlungen und Befragungen im familiären Umfeld stellte er sich am Montagabend in Begleitung eines Rechtsanwalts auf einer Polizeidienststelle. Er wurde vorläufig festgenommen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stade wurde der Mann am Dienstag einer Haftrichterin am Amtsgericht Tostedt vorgeführt. Diese ordnete die Untersuchungshaft für den 27-Jährigen an. Zu den Vorwürfen machte der Beschuldigte bislang keine Angaben.