Landkreis Harburg

Eine Million Euro Schaden nach Feuer in Holm-Seppensen

Das Reetdachhaus in Holm-Seppensen brannte in der Nacht zu Freitag vollständig aus

Das Reetdachhaus in Holm-Seppensen brannte in der Nacht zu Freitag vollständig aus

Foto: JOTO

Reetdachhaus ging mitten in der Nacht in Flammen auf. Nachbarin weckte Familie und rettet ihr offenbar so das Leben.

Buchholz. Ein Großbrand hat in der Nacht zu Freitag ein Einfamilienhaus in Holm-Seppensen völlig zerstört. Gegen 0.40 Uhr bemerkte eine Nachbarin das Feuer, alarmierte die Feuerwehr und weckte die Familie, die in dem brennenden Haus schlief. Alle konnten sich unverletzt ins Freie retten. Als die Feuerwehr am Einsatzort am Hindenburgweg eintraf, brannte das Reetdachhaus lichterloh. Rund 100 Einsatzkräfte waren vor Ort, konnten das HAus aber nicht mehr retten. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund eine Million Euro. Nach Augenzeugenberichten kämpften rund 100 Einsatzkräfte gegen die Flammen. Aber das Haus war nicht mehr zu retten.