Polizei Landkreis Harburg

Unzufrieden mit dem Haarschnitt - Schlägerei beim Friseur

Ein Streit über einen Haarschnitt artete in Winsen in eine Schlägerei aus (Symbolbild).

Ein Streit über einen Haarschnitt artete in Winsen in eine Schlägerei aus (Symbolbild).

Foto: picture alliance / Kirchner-Media | Kirchner-Media

Ein Streit lief in Winsen lief aus dem Ruder. Dabei soll auch eine Waffe im Spiel gewesen sein. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

Winsen. Weil ein Kunde mit seinem Haarschnitt nicht zufrieden war, kam es am Mittwoch in einem Friseurgeschäft in Winsen zu einer Schlägerei. Wie die Polizei mitteilt, meldeten Zeugen am Nachmittag gegen 16.10 Uhr eine Schlägerei in dem Friseruladen an der Bahnhofsstraße, an der acht Personen beteiligt gewesen sein sollen.

Als die Polizei nur wenige Minuten später dort eintraf, war von ihnen nichts mehr zu sehen. Die Beamten trafen aber in der Nähe auf drei Männer im Alter von 24, 29 und 47 Jahren, die leichte Blessuren hatten. Sie gaben an, dass zwei Bekannte den Laden betreten hatten, um sich frisieren zu lassen. Weil einer von ihnen damit unzufrieden gewesen sei, habe sich ein Streit entwickelt, der in eine Schlägerei ausgeartet sei. Dabei sei auch ein Messer gezogen worden, durch das aber niemand verletzt worden sei. Die beiden Männer seien dann in unbekannte Richtung weggefahren.

Schlägerei beim Friseur: Die gesuchten Männer kommen aus Hamburg

Der Polizei gelang es, die Personalien der Geflüchteten zu ermitteln. Dabei handelt es sich um zwei Männer (19, 26) aus Hamburg. Gegen sie wird nun wegen Körperverletzung und versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Zeugen, die weitere Angaben zum Ablauf der Auseinandersetzung oder zu den beiden geflüchteten Beschuldigten machen können, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 04171 7960 bei der Polizei in Winsen zu melden.

( cw )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Region