Hamburg. Vom durchtrainierten Kerl zum gebrechlichen Mann: In der Median-Klinik werden Patienten therapiert, die besonders schwer erkrankten.

Zwei Bahnen ist er an diesem Morgen geschwommen. 28 Meter. Und war stolz. Sehr stolz. „Ich habe mir gedacht, du kannst es also doch noch“, sagt Oleg Nowak (50). Am Tag zuvor war der Physiotherapeut aus Baden-Württemberg nicht einmal von der Gymnastikmatte wieder alleine hochgekommen: „Da habe ich ein paar Tränen verdrückt.“ Dann deutet er auf seine Beine: „Schauen Sie, hier hatte ich eine richtig ausgebildete Muskulatur Und ich war ein exzellenter Schwimmer.“ Damals. Vor Corona.