Zoo-Nachwuchs

Taufe im Bremerhavener Zoo: So heißen die Eisbär-Zwillinge

Die Anfang Dezember im Bremerhavener Zoo am Meer geborenen Eisbären-Zwillinge sind mit Mama Valeska in der Außenanlage.

Die Anfang Dezember im Bremerhavener Zoo am Meer geborenen Eisbären-Zwillinge sind mit Mama Valeska in der Außenanlage.

Foto: Bernd Ohlthaver/Zoo am Meer Bremerhaven/dpa

Eine Jury hat sich am Dienstag aus rund 3500 eingereichten Vorschlägen für zwei Namen entschieden – die wohl jedes Kind kennt.

Bremerhaven. Die Anfang Dezember geborenen Eisbär-Zwillinge im Bremerhavener Zoo am Meer haben am Dienstag endlich Namen bekommen: Sie heißen Elsa und Anna.

Bremerhaven: Jury wählt Namen für Eisbär-Zwillinge aus

Eine Jury entschied sich aus rund 3500 eingereichten Vorschlägen für die beiden Namen aus dem Animationsfilm „Die Eiskönigin“, wie Zoo-Tierarzt Bastian Lange am Dienstag mitteilte. Zur Jury gehörten auch zwei Eisbär-Pfleger des Zoos.

Mutter Valeska und ihr Nachwuchs durften am Dienstag erstmals auf die Außenfläche des Eisbärengeheges. Während Valeska im Wasser planschte, schauten ihr die beiden Eisbär-Mädchen zu, wie Lange berichtete. Wegen der Corona-Krise ist der Tierpark mindestens bis zum 19. April geschlossen.

Tierpfleger: "Es gibt nichts Süßeres als ein Eisbärenkind"

Einer durfte den beiden Eisbären aber schon gratulieren: Tierpfleger Frank Schlepps. „Ich habe schon so viele Tierbabys auf dem Arm gehabt: Antilopen, Affen, Raubkatzen. Aber es gibt wirklich nichts Süßeres als ein Eisbärenkind“, sagt Schlepps.

Am liebsten würde der Tierpfleger die beiden Bären ganz oft knuddeln. Aber das geht nicht. „Vertrauen aufbauen ist wichtig, aber man muss auch einen gewissen Abstand halten“, erklärt er. Denn würden sich die Tiere zu sehr an bestimmte Menschen gewöhnen, wäre es schwer für sie, später in einen anderen Zoo umzuziehen.

( dpa/cjl )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Region