Zeugenaufruf

Sandsäcke auf Gleisen zwischen Flensburg und Kiel

Am Samstagmorgen lagen auf Gleisen in Schleswig-Holstein mehrere Sandsäcke. (Symbolbild)

Am Samstagmorgen lagen auf Gleisen in Schleswig-Holstein mehrere Sandsäcke. (Symbolbild)

Foto: dpa / Bildagentur-online / Ohde

Zugfahrer konnte rechtzeitig stoppen: Im Bahnhof Husby hatten Unbekannte 25-Kilogramm-Säcke auf die Bahngleise gelegt.

Husby. Am Sonnabendmorgen meldete ein Zugführer gegen 5.30 Uhr auf der Strecke von Flensburg nach Kiel mehrere Sandsäcke, die sich auf den Gleisen des Bahnhofs Husby befanden. Er konnte den Zug noch rechtzeitig stoppen und entfernte die 25 Kilogramm schweren Säcke anschließend.

Vor Ort meldeten die gerufenen Beamten fest, dass die Sandsäcke aus einem Streugutbehälter entnommen wurden.

Die Bundespolizei sucht nun Zeugen, die Personen dabei beobachtet haben, wie sie die Sandsäcke in der Nacht von Freitag auf Sonnabend auf die Gleise gelegt haben. Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Flensburg unter 0461/3132-0 entgegen.