Niedriger Lotto-Gewinn

Plöner tippt sechs Richtige – genau wie 13 andere Spieler

Schon wieder können sich Spieler aus Schleswig-Holstein über Gewinne im Lotto freuen.

Schon wieder können sich Spieler aus Schleswig-Holstein über Gewinne im Lotto freuen.

Foto: imago/Winfried Rothermel

14 Spieler tippten die richtigen Zahlen und mussten sich den Gewinn teilen. Ein Kieler hatte beim Eurojackpot Erfolg.

Kiel. Über einen Sechser im Lotto durfte sich am Sonnabendabend ein Spieler aus dem Kreis Plön freuen. Sein Gewinn beträgt 109.123,60 Euro. Er musste sich den Gewinn mit 13 Spielern teilen. Aber auch der Jackpot wurde am Wochenende geknackt. Ein Spieler aus Sachsen gewann 7,094 Millionen Euro.

Ebenfalls ein Lottospieler aus Schleswig-Holstein hat in der Lotterie Eurojackpot 323.181,90 Euro gewonnnen. Der Spieler aus Kiel musste sich die zweite Gewinnklasse am Freitag mit vier anderen Spielern aus Niedersachsen, Sachsen, Spanien und der Slowakei teilen, wie ein Sprecher von NordwestLotto am Montag sagte. Zur ersten Gewinnklasse habe eine richtige Zahl gefehlt.

2018 gab es acht Lottomillionäre in Schleswig-Holstein

Im vergangenen Jahr hatten Spieler aus dem Norden zusammen 133 Millionen Euro gewonnen. Sie erzielten 39 Gewinne in Höhe von mindestens 100.000 Euro. Dabei gab es gleich acht Lottomillionäre im nördlichsten Bundesland. Der höchste Millionengewinn betrug exakt 16.244.296,90 Euro.