Landkreis Celle

Känguruh hüpft auf Landstraße herum – Eigentümer gesucht

Das Beuteltier hat Autofahrer und Polizei in Aufregung versetzt. Jetzt wartet Skippy im Tierheim auf Abholung.

Hohne. Ein ausgebüxtes Känguru hat Autofahrer und Polizei im Landkreis Celle in Aufregung versetzt. Das Tier hüpfte am Sonntag und am frühen Montagmorgen in der Gemeinde Hohne immer wieder am Straßenrand hin und her, wie die Polizei am Montag mitteilte. Das etwa 50 bis 60 Zentimeter große Känguru habe auch mehrfach die Fahrbahn überquert, meldeten Autofahrer. Polizeibeamte konnten das Känguru schließlich unverletzt einfangen und in ein Tierheim bringen. Woher das Tier stammt, war noch unklar. Der Eigentümer soll sich bei der Polizei melden.