Bad Bentheim

Säure? Kinder klagen nach Bad im Pool über Hautreizungen

Ein Kind im Wasser

Ein Kind im Wasser

Foto: imago/Aurora Photos

In das Schwimmbad wurde offenbar eine Substanz eingefüllt, die die Beschwerden verursachte. Die Polizei ermittelt in dem Fall.

Bad Bentheim.  Die Polizei ermittelt nach einem Rettungseinsatz mit zwei Kleinkindern in Bad Bentheim wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Die beiden ein- und zweijährigen Geschwister hatten zu Hause im Garten in einem Kinderpool gebadet und erlitten daraufhin massive Augen- und Hautreizungen. Die Kinder wurden nach dem Vorfall am Mittwoch ins Krankenhaus gebracht. Ihnen geht es wieder gut.

Leichte Säure

Die Polizei hat den Verdacht, dass in das Planschbecken eine Substanz eingefüllt wurde, die das Wasser in eine leichte Säure umwandelte. Darauf weise eine erste Analyse der genommenen Wasserprobe hin, teilte die Polizei mit. Sie sucht nun Zeugen. Am Vortag hatten die Eltern den Kinderpool aufgebaut und mit Leitungswasser gefüllt. Beide Kinder hatten an dem Tag gebadet, ohne Schaden zu nehmen.