Laboe

Wasserbombe aus Weltkrieg in Kieler Förde gesprengt

Sie lag in 17 Metern Tiefe. Wegen der Druckwelle wurde Strand gesperrt und Meerestiere per akustischen Signal gewarnt.