Schleswig-Holstein

Zu heiß gewaschen? Auto brennt in Kieler Waschstraße

Im Motorraum des Wagens ist das Feuer aus noch ungeklärter Ursache ausgebrochen. Fahrer und Beifahrerin kamen ins Krankenhaus.

Kiel. Rund 30.000 Euro Schaden hat ein brennendes Auto in einer Kieler Waschstraße angerichtet. Der 32 Jahre alte Fahrer und seine 27 Jahre alte Begleiterin konnten sich bei dem Feuer am Mittwoch rechtzeitig aus dem Wagen befreien, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Beide wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Motor fängt Feuer

Der Wagen war zuvor in einer Autowerkstatt gewesen. In der Waschstraße fing das Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache im Bereich des Motorraums plötzlich an zu brennen. Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Gebäude bereits leer. Die Einsatzkräfte bekamen den Brand schnell unter Kontrolle. Der Betrieb der Waschstraße musste vorläufig eingestellt werden.