Polizei

Ein Säugling stirbt bei Unfall in Neumünster

Auf der B 205 nahe dem Outlet Center sind ein Kleintransporter und ein Lkw kollidiert. Für ein Baby kam jede Hilfe zu spät.

Neumünster. Auf der B 205 in Neumünster ist es zu einem schrecklichen Unfall gekommen. Am Sonnabendmorgen gegen 8.30 Uhr sind auf der Höhe des Designer Outlet Center (DOC) ein LKW und ein Kleintransporter, in dem zwei Frauen und ein Säugling saßen, zusammengestoßen. Bei dem Unfall wurden der Fahrer des LKW und die Fahrerin des Mercedes Vito schwer verletzt. Für das sechs Monate alte Baby kam jede Hilfe zu spät.

Nach ersten Erkenntnissen soll der 51-jährige Fahrer des Lkw mit Fahrtrichtung Autobahn A7 auf die Gegenfahrbahn geraten und mit dem Kleintransporter kollidiert sein. Der am Heck touchierte Vito schleuderte und blieb auf der Seite liegen. In dem Vito wurden die beiden Frauen verletzt, eine 41-Jährige so schwer, dass sie mit dem Rettungshubschrauber in die Kieler Uniklinik gebracht wurde. Der Säugling verstarb noch an der Unfallstelle.

B 205 voll gesperrt

Ersthelfer hatten sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte aufopfernd um den Säugling gekümmert. Die zweite Insassin wurde in das Krankenhaus Neumünster gebracht. Die Staatsanwaltschaft Kiel hat einen Sachverständigen mit der Klärung des Unfallhergangs beauftragt. Beide beteiligte Fahrzeuge wurden beschlagnahmt. Die B 205 war in dem genannten Bereich bis mittags voll gesperrt.