Wenningstedt

Nach Aus für Wonnemeyer auf Sylt: Neuer Pächter gefunden

So sah das ehemalige Wonnemeyer am Strand vor Wenningstedt Mitte März aus

So sah das ehemalige Wonnemeyer am Strand vor Wenningstedt Mitte März aus

Foto: mw

Betreiber eines neuen Strandbistros werden die Behrens-Brüder. Schon Ostern eröffnen sie „Onkel Johnny’s Strandwirtschaft“.

Sylt. Vor wenigen Monaten hatte die traurige Nachricht vom Ende des Strandbistros Wonnemeyer für großes Aufsehen unter den Sylt-Fans gesorgt. Die Bretterbude hatte sich in den vergangenen Jahren zur In-Location entwickelt, mit leckerem Essen und tollen Sonnenuntergängen. Doch kurz vor Weihnachten hatte der Betreiber das Aus für das Bistro verkündet.

Start zu Ostern

Nachdem das Restaurant in den vergangenen Wochen abgerissen wurde, ist jetzt für den übrig gebliebenen Ponton auf dem Strandabschnitt vor Wenningstedt eine neue Lösung in Sicht. Neue Pächter sind laut "Sylter Rundschau" die Behrens-Brüder Oliver und Andreas. Bekannt wurde die Familie Behrens als Betreiber der "Buhne 16" und des Restaurants "Amici" in Keitum. Durchgesetzt haben sich die Brüder laut dem Bericht unter neun Bewerbern für den Standort am Fuße der Düne. Schon ab Ostern soll die Strandversorgung starten, unter dem Namen „Onkel Johnny’s Strandwirtschaft“.

Vor dem Aus für das "Wonnemeyer" war offenbar ein Streit zwischen dem Betreiber Rüdiger Meyer und der Tourismus-Service Wenningstedt-Braderup (TSWB) entbrannt.

Nach Informationen des Abendblattes gab es bei den Verhandlungen über die Verlängerung des Pachtvertrages insbesondere Unstimmigkeiten über nötige Investitionen in die Pfahlkonstruktion des Strandbistros.

Allerdings hat Meyer, der 1985 nach Sylt kam und dort seine Gastronomenkarriere im Kampener Manne Pahl startete, bereits ein zweites Standbein: Am Ellenbogen in List zieht Wonnemeyers Weststrandhalle neuerdings die Gäste an.