Drogen

Cannabisplantage mit 20.000 Setzlingen in Bremen entdeckt

Cannabis-Pfanzen in einem Gewächshaus

Cannabis-Pfanzen in einem Gewächshaus

Foto: LEONHARD FOEGER / REUTERS

Polizei stößt bei Durchsuchung einer Lagerhalle auf die Pflanzen. Betreiber kommen aus Niedersachsen und den Niederlanden.

Bremen. 800 Cannabispflanzen und mehr als 20.000 Setzlinge – diese große Drogenplantage hat die Polizei Bremen bei Durchsuchungen einer Lagerhalle entdeckt. Gefunden wurde die professionell betriebene Anlage im Bremer Stadtteil Blumenthal in der Nacht zu Donnerstag. Es bestand der Verdacht, dass dort illegal Cannabispflanzen angebaut werden, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Vor Ort trafen die Beamten auch die mutmaßlichen Betreiber an, zwei 33 und 40 Jahre alte Männer aus Niedersachsen und den Niederlanden. Sie wurden festgenommen und die illegal angebauten Pflanzen beschlagnahmt.